Metrolaut 15 – Auf ein paar Whiskys mit Martin Delius

2:37:59
 
Teilen
 

Archivierte Serien ("Inaktiver Feed" status)

When? This feed was archived on December 02, 2020 21:09 (2M ago). Last successful fetch was on August 25, 2020 05:27 (5M ago)

Why? Inaktiver Feed status. Unsere Server waren nicht in der Lage einen gültigen Podcast-Feed für einen längeren Zeitraum zu erhalten.

What now? You might be able to find a more up-to-date version using the search function. This series will no longer be checked for updates. If you believe this to be in error, please check if the publisher's feed link below is valid and contact support to request the feed be restored or if you have any other concerns about this.

Manage episode 125081017 series 144822
Von John F. Nebel and Kalle Kornblum entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Die Piraten im Niedersachsen-Schock. Der Berliner Flughafen ein Desaster. Die Lage desolat. Grund genug ein paar leckere Single Malts mit dem Piraten-Abgeordneten und Untersuchungsausschuss-Vorsitzenden Martin Delius zu trinken.

Martin schildert nicht nur, wie er selbst politisch sozialisiert wurde, sondern betont auch, warum die demokratische Beteiligungschance für alle ein wichtiger Bestandteil der Parteikultur bleiben muss. Auch wenn das immer wieder zu erheblichen Problemen und Skandälchen führt, weil jeder Spinner in der Lage ist, die gesamte Partei vor die Wand zu fahren.

Selbstkritisch und ausführlich analysiert er den Wandel in der Wahrnehmung der Partei vom “kreativen Chaos” zum “zerstrittenen Chaos”. Für ihn wäre es dennoch falsch, wenn die Piraten wie die anderen Parteien würden: dort habe die Basis nichts zu sagen und man wolle es immer allen Wählern recht machen.

Dem Bundesvorstand seiner Partei gibt er mit auf den Weg, endlich eigene Positionen einnehmen, anstatt nur darüber zu reden, dies zu tun. Gleichzeitig solle die Partei ihre auf spontane Adhoc-Vernetzung und Stärke in der Aktion ausspielen, damit das mit dem Einzug in den Bundestag doch noch klappt.

Den Flughafen-Skandal gehen wir erst nach ein paar Whiskys im letzten Drittel an und verweisen schonmal auf die ausführliche und informative Folge 344 des Küchenradios zum Thema.

Links:

44 Episoden