MK68: WeQ und Future Skills - Zukunftskompetenzen und neues Lernen

51:41
 
Teilen
 

Manage episode 322900264 series 2400470
Von Antje Hinz entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Interview: Antje Hinz mit Peter Spiegel, Bildungsforscher und Ideenstifter der WeQ-Bewegung

Was genau ist nun WeQ? Peter Spiegel sagt „More than IQ: WeQ ist der Metatrend hinter den bedeutendsten Einzeltrends, die „globalverantwortliches Denken“ und „kollaboratives Handeln“ auszeichnen. WeQ steht für eine Form des Miteinanders, das sowohl den Einzelnen ernst nimmt, technische Möglichkeiten nutzt, wissenschaftliche Erkenntnisse aus unterschiedlichsten Disziplinen einbezieht als auch die enormen Chancen einer Stadt, einer Region und des Gemeinwohls erkennt. WeQ ist menschlich, wirtschaftlich und zukunftsfähig.“ Kurzgesagt bedeutet WeQ, dass wir gemeinsam intelligenter, kreativer, leistungsstärker und nachhaltiger sein können, denn als Einzelkämpfer.

Beispiele für WeQ liefern zahlreiche soziale Innovationen der letzten Jahre: kollektive Wissens- und Lernplattformen wie Wikipedia und die Khan-Academy, Chancengerechtigkeit durch Mikrokredite, Makerspaces und open source, eine bürokratiearme nachbarschaftliche Alten- und Krankenpflege wie BUURTZORG, soziales Design im Sinne eines nachhaltigen Nutzens durch die Methode Design Thinking. Es gibt weltweit tausende andere Beispiele.

Peter Spiegel ist Autor zahlreicher Sachbücher und bei seinen Recherchen auf den Metatrend WeQ gestoßen. Bereits über viele Jahre hat Peter Spiegel WeQ-Trends beobachtet und schließlich als „Koinzidenz-Phänomen“ identifiziert, d. h. dass sich WeQ gleichzeitig an unterschiedlichen Orten in der Welt und in verschiedenen Bereichen Bahn bricht – in der Zivilgesellschaft, Kultur und Bildung bereits wesentlich stärker als in Politik und Wirtschaft, wo noch Wettbewerbsstreben, Verdrängungskämpfe und Machthierarchien vorherrschen. Dabei stellte der US-amerikanische MIT-Professor Peter Senge, einer der weltweiten Vordenker für modernes Management in lernende Organisationen, schon 2004 fest: “Die größten Potenziale liegen heute in der Art und Weise, wie wir zusammenarbeiten.”

Hier mehr: [https://www.massivkreativ.de/weq-und-future-s…und-neues-lernen/ ‎](https://www.massivkreativ.de/weq-und-future-s…und-neues-lernen/ ‎)

72 Episoden