Artwork

Inhalt bereitgestellt von Markus Eggert. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Markus Eggert oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

[Podcast-Interview] mit Eva-Isabel Schmid über das Buch: Paracelsus - Auf der Suche nach der unsterblichen Seele

40:25
 
Teilen
 

Manage episode 402429282 series 1464702
Inhalt bereitgestellt von Markus Eggert. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Markus Eggert oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Frau Eva-Isabel Schmid erzählt, dass die Idee für das Buch über Paracelsus in einem Kanadaurlaub 2016 entstand, als ihr Mann vorschlug, etwas Massenkompatibles zu schreiben. Sie war von Paracelsus als Thema fasziniert, da er das Medizinverständnis bis heute geprägt hat und ein medizinisches Genie war. Die Persönlichkeit von Paracelsus mit Ecken und Kanten hat sie als Protagonistin gereizt. Die Recherche über Paracelsus und die historische Zeit war für sie spannend, da sie vieles über Medizin und Geschichte lernte.

Sie betont Paracelsus’ revolutionäre Ansätze in der Medizin, wie das Aufbrechen des monokausalen Medizindenkens. Die Figur des Paracelsus bot genug Stoff für einen interessanten Protagonisten. Sie diskutieren auch über andere historische Figuren wie Zwingli und die Reformation, die in der Schweiz immer noch präsent sind. Die Wahl von Figuren wie Astaroth und die mystischen Elemente im Buch wurden aufgrund historischer Recherchen getroffen.

Der Prozess der Buchveröffentlichung von der Suche nach einem Literaturagenten bis zum Lektorat mit Piper Verlag wird ausführlich besprochen. Frau Eva-Isabel Schmid erwähnt, wie Langwierig und intensiv der Prozess war und wie stolz und erfüllt sie war, als sie das fertige Buch in den Händen hielt. Sie spricht auch über die Herausforderungen beim Schreiben eines historischen Romans und die Faszination für vergangene Zeiten und Personen.

Zum Schluss teilt sie ihre Begeisterung für historische Figuren wie Sigmund Freud und betont die Wichtigkeit, in historischen Romanen Fakten und Fiktion geschickt zu vermischen, um die Leser zu fesseln. Obwohl sie Ideen für weitere historische Protagonisten hat, ist für sie im Moment die Veröffentlichung von Band 2 Priorität, aber ein Band 3 ist nicht ausgeschlossen. Sie lässt sich gerne treiben und freut sich auf die Reaktionen der Leser und zukünftige Projekte.

  continue reading

Kapitel

1. Die Inspiration zu Paracelsus (00:00:06)

2. Entstehung einer entscheidenden Szene (00:04:17)

3. Die Bedeutung der Seele in der Geschichte (00:05:40)

4. Diskussion über historische Figuren (00:07:36)

5. Einblick in die Reformation in der Schweiz (00:10:40)

6. Die Entstehung von fiktiven Figuren (00:12:08)

7. Die Wahl des Spielorts Basel (00:13:32)

8. Die Rolle der mystischen Figur Astaroth (00:15:43)

9. Die Kunst des historischen Romans (00:18:07)

10. Feedback und Diskussion über historische Genauigkeit (00:19:24)

11. Entstehung der Figur Jakob von Göttersheim (00:20:28)

12. Die Herausforderung einer Dilogie (00:23:39)

13. Die Mühe der Überarbeitung (00:25:28)

14. Das Lernen aus der Paracelsus-Forschung (00:26:56)

15. Besonderheiten des historischen Romans (00:28:25)

16. Der Weg zum Verlag und Lektorat (00:30:32)

17. Die Freude über die Verlagszusage (00:32:28)

18. Emotionen bei der Überarbeitung (00:34:09)

19. Stolz beim Erhalt des gedruckten Buches (00:35:15)

20. Interesse an weiteren historischen Persönlichkeiten (00:36:25)

21. Zukünftige Pläne und Ideen (00:39:15)

583 Episoden

Artwork
iconTeilen
 
Manage episode 402429282 series 1464702
Inhalt bereitgestellt von Markus Eggert. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Markus Eggert oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Frau Eva-Isabel Schmid erzählt, dass die Idee für das Buch über Paracelsus in einem Kanadaurlaub 2016 entstand, als ihr Mann vorschlug, etwas Massenkompatibles zu schreiben. Sie war von Paracelsus als Thema fasziniert, da er das Medizinverständnis bis heute geprägt hat und ein medizinisches Genie war. Die Persönlichkeit von Paracelsus mit Ecken und Kanten hat sie als Protagonistin gereizt. Die Recherche über Paracelsus und die historische Zeit war für sie spannend, da sie vieles über Medizin und Geschichte lernte.

Sie betont Paracelsus’ revolutionäre Ansätze in der Medizin, wie das Aufbrechen des monokausalen Medizindenkens. Die Figur des Paracelsus bot genug Stoff für einen interessanten Protagonisten. Sie diskutieren auch über andere historische Figuren wie Zwingli und die Reformation, die in der Schweiz immer noch präsent sind. Die Wahl von Figuren wie Astaroth und die mystischen Elemente im Buch wurden aufgrund historischer Recherchen getroffen.

Der Prozess der Buchveröffentlichung von der Suche nach einem Literaturagenten bis zum Lektorat mit Piper Verlag wird ausführlich besprochen. Frau Eva-Isabel Schmid erwähnt, wie Langwierig und intensiv der Prozess war und wie stolz und erfüllt sie war, als sie das fertige Buch in den Händen hielt. Sie spricht auch über die Herausforderungen beim Schreiben eines historischen Romans und die Faszination für vergangene Zeiten und Personen.

Zum Schluss teilt sie ihre Begeisterung für historische Figuren wie Sigmund Freud und betont die Wichtigkeit, in historischen Romanen Fakten und Fiktion geschickt zu vermischen, um die Leser zu fesseln. Obwohl sie Ideen für weitere historische Protagonisten hat, ist für sie im Moment die Veröffentlichung von Band 2 Priorität, aber ein Band 3 ist nicht ausgeschlossen. Sie lässt sich gerne treiben und freut sich auf die Reaktionen der Leser und zukünftige Projekte.

  continue reading

Kapitel

1. Die Inspiration zu Paracelsus (00:00:06)

2. Entstehung einer entscheidenden Szene (00:04:17)

3. Die Bedeutung der Seele in der Geschichte (00:05:40)

4. Diskussion über historische Figuren (00:07:36)

5. Einblick in die Reformation in der Schweiz (00:10:40)

6. Die Entstehung von fiktiven Figuren (00:12:08)

7. Die Wahl des Spielorts Basel (00:13:32)

8. Die Rolle der mystischen Figur Astaroth (00:15:43)

9. Die Kunst des historischen Romans (00:18:07)

10. Feedback und Diskussion über historische Genauigkeit (00:19:24)

11. Entstehung der Figur Jakob von Göttersheim (00:20:28)

12. Die Herausforderung einer Dilogie (00:23:39)

13. Die Mühe der Überarbeitung (00:25:28)

14. Das Lernen aus der Paracelsus-Forschung (00:26:56)

15. Besonderheiten des historischen Romans (00:28:25)

16. Der Weg zum Verlag und Lektorat (00:30:32)

17. Die Freude über die Verlagszusage (00:32:28)

18. Emotionen bei der Überarbeitung (00:34:09)

19. Stolz beim Erhalt des gedruckten Buches (00:35:15)

20. Interesse an weiteren historischen Persönlichkeiten (00:36:25)

21. Zukünftige Pläne und Ideen (00:39:15)

583 Episoden

All episodes

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung