Es brennt in der Stadt und in der Geschichte: «Der Feuerturm» von Catalin Dorian Florescu

28:52
 
Teilen
 

Manage episode 322939196 series 3327685
Von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), Schweizer Radio, and Fernsehen (SRF) entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Dieser Roman hat «Zwei mit Buch»-Host Simon Leuthold die Augen geöffnet für die Geschichte Rumäniens zwischen 1890 und 1989. Durch fünf Generationen hindurch erzählt Catalin Dorian Florescu von Katastrophen, Liebe, Verrat, Diktatur und Widerstandskraft – beeindruckend bildstark und verdichtet. Ein grosser Roman über 100 Jahre Rumänische Geschichte – geprägt von Königsdiktaturen, Kriegen, Kommunismus. Eine Familie von Feuerwehrleuten durchlebt zahlreiche schlimme historische Kapitel. Und doch halten sie alle durch, sie überleben – wie auch ihre Stadt Bukarest, die mehreren Bränden und Zerstörungswellen trotzte. Wir fragen, woraus Menschen in höchsten Nöten Widerstandskraft schöpfen, und wir sprechen über den Umgang mit Geschichte in diesem Roman, und über die Kraft des Erzählens. Dieses Buch steht im Zentrum der Folge: * Catalin Dorian Florescu. Der Feuerturm. 358 Seiten. C.H. Beck, 2022. Im Podcast zu hören sind: * Catalin Dorian Florescu, Buchautor * Olivia Spiridon, Literaturwissenschaftlerin Weiter erwähnte Bücher: * Herta Müller. Atemschaukel. 304 Seiten. Hanser, 2009. * Natascha Wodin. Nastjas Tränen. 192 Seiten. Rowohlt, 2021. * Isabel Allende. Das Geisterhaus. 501 Seiten. Suhrkamp 1989. * Erich Maria Remarque. Im Westen nichts Neues. 336 Seiten. Kiepenheuer & Witsch 2014.

26 Episoden