L.I.S.A. - Was wäre gewesen? Bundeskanzler Kurt Schumacher

42:14
 
Teilen
 

Manage episode 327594504 series 3115962
Von L.I.S.A. Wissenschaftsportal Gerda Henkel Stiftung entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Die erste Bundestagswahl im Jahr 1949 wird heute als die entscheidende Richtungswahl für die damals gegründete Bundesrepublik betrachtet. Zur Wahl für das Amt des Bundeskanzlers standen die Kandidaten Konrad Adenauer (CDU/CSU) und Kurt Schumacher (SPD). Zur Wahl standen aber auch so grundsätzliche Fragen wie: Marktwirtschaft oder Planwirtschaft? Eine kleine bürgerliche Koalition oder eine Große Rechts-Links-Koalition? Die Wählerinnen und Wähler gaben schließlich Konrad Adenauer den Auftrag, eine Regierung zu bilden, die bei der entscheidenden Abstimmung im Bundestag die denkbar knappste Mehrheit erhielt. In unserer Podcast-Reihe Was wäre gewesen? wollten wir, PD Dr. Charlotte Lerg und Georgios Chatzoudis, von Prof. Dr. Frank Bösch wissen, was denn gewesen wäre, wenn statt Konrad Adenauer der Sozialdemokrat Kurt Schumacher die erste Bundestagswahl gewonnen hätte. Wäre dann alles anders gekommen? Den Originalbeitrag und mehr finden Sie bitte hier: https://lisa.gerda-henkel-stiftung.de/waswaeregewesen_frankboesch_1949

650 Episoden