3/10: «Das Eidechsenkind» von Vincenzo Todisco

26:52
 
Teilen
 

Manage episode 303455083 series 1284440
Von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), Schweizer Radio, and Fernsehen (SRF) entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
«Versteckkind» sein heisst vor allem eines: Einsamkeit. Keine Schule, keine Freunde. Aber Kinder können nicht immer leise sein. Und so leben die Eltern in stetiger Angst, entdeckt und ausgewiesen zu werden. Ein Leben ohne Freunde, ohne Schule, ohne Ausgang; Flüstern statt Lachen, Essen nur von Plastiktellern, damit nur ja kein Geräusch entsteht - so sah das Leben Vieler aus, die vor rund 60 Jahren als illegal eingereiste Kinder italienischer Saisonniers in der Schweiz lebten. Da sie keine Aufenthaltsbewilligung bekamen, versteckten viele Eltern ihre Kinder daheim. Der 2018 erschienene Roman «Das Eidechsenkind» des Schweizer Autors Vincenzo Todisco erzählt das Leben eines solchen Versteckkindes – und gibt zugleich detailreichen Einblick in den Lebensalltag der Gastarbeiter in den 1960er und -70er Jahren. Es liest: Linda Olsansky Tontechnik: Mirjam Emmenegger Regie: Susanne Janson Dramaturgie: Simone Karpf Produktion: SRF 2021 Dauer: 27

153 Episoden