Kuchenradio 001: Triple-Chocolate-Brownies.

 
Teilen
 

Manage episode 51682416 series 54142
Von Die patente Lilly and Der feine Herr Semak entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Was braucht man eigentlich alles zum Backen? Eier und Schmalz, Butter und Salz, Milch und Mehl, Safran und nicht zu vergessen Zucker, auch wenn der im Backe-Backe-Kuchen-Lied vollkommen vernachlässigt wird. Das sollte jeder wissen, auch der feine Herr Semak. Aber naja, der hat keine Ahnung vom Backen, kennt sich dafür aber im Podcasten aus. Was liegt also näher als ein gemeinsamer Podcast übers backen?! Mit stolz geschwellter Brust präsentieren wir euch nun die Premiere unseres Kuchenradios. In Zukunft könnt ihr völlig zeitsouverän erleben, dass ausgewählte Backwaren den Weg vom Ofen in eure Ohren finden. In der ersten Folge gibt’s was Braunes. Als Testesser beehrt uns Holger Klein.

Die Tage werden kürzer, draußen wird es kälter, es wird darüber nachgedacht, die Heizung einzuschalten und sich mit einem guten Buch im Bett zu verkriechen. Die Jahreszeit schreit nach hochkalorischen Wohlfühlfutter. Die Jahreszeit schreit nach Triple-Chocolate-Brownies. Weil weniger manchmal eben nicht mehr ist.

Triple-Chocolate-Brownie (dreimal zu groß)

Zutaten:

  • 250 g Zartbitterschokolade, 50g gehackt
  • 75g Vollmilchschokolade, gehackt
  • 75g weiße Schokolade, gehackt
  • 125g Butter
  • 200g Vollrohrzucker
  • 100g Mehl
  • 2 Eier
  • 3 EL Backkakao
  • ein EL Instantkaffeepulver
  • ein Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • zwei Hände voll Nüsse nach Wahl (z.B. Walnüsse, Mandeln, Cashewkerne)

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen. Eine Brownieform (wahlweise auch eine ganz normale Springform) fetten und mit Backpapier auslegen. 200g Zartbitterschokolade zusammen mit der Butter in einem Topf unter Rühren zum schmelzen bringen. Wenn sich die Schokobuttermasse verbunden hat, Vanilleextrakt und Kaffeepulver unterrühren. Überkühlen lassen.
Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig aufschlagen. In einer anderen Schüssel Mehl und Kakaopulver sieben und vermischen. Die Schokobutter nach und nach unter den Eierschaum geben. Nun das Kakaomehl darunterheben. Zum Schluss die gehackte Schokolade und die Nüsse unter die Mischung heben. Für ca 20-25 Minuten backen, der Teig soll zwar durchgebacken, aber noch sehr feucht sein.

Wer mag, kann die Schokoladenexplosion mit einem Löffel noch warm aus der Form essen. Alle anderen warten, bis das ganz komplett ausgekühlt ist und schneiden es in sehr kleine mundgerechte Häppchen. Wenn ihr die kleinen Stückchen Gästen anbietet, werden sie zunächst denken, ihr seid knauserig, werden euch aber nach dem Verzehr dafür danken, dass es nicht größer war – und im selben Atemzug um Nachschlag bitten.

8 Episoden