Journalismus ist nicht objektiv & Porno darf neben Politik stehen - mit Markus Lust

22:28
 
Teilen
 

Manage episode 216415577 series 2436865
Von Radio Kontrast entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Das Kontrast.at goes Podcast. Wir werden unsere interessantesten Interviews auch im Podcast-Format anbieten. Wir starten mit einer Interview-Reihe mit namhaften österreichischen Journalistinnen und Journalisten zum Thema „Medien. Macht. Meinungsmache.“ In der ersten Episode sprechen wir mit Markus Lust von Vice. Der ehemalige Chefredakteur von VICE erklärt, warum Journalismus nie objektiv ist, warum die journalistische Sprache antiquiert ist, warum die Linke rebellischer sein sollte, warum Porno neben Politik stehen darf und was alles sonst noch Bullshit ist. Die Themen: - Alter Journalismus vs neuer Journalismus - Darum darf P**** neben Politik stehen - Warum Journalismus nie objektiv ist - Pegida und wie ein Nazi grüßen darf - Der neue rechte Punk - Die Linke sollte rebellischer sein - Das linke Meinungsdiktat - Die Tageszeitung wird nicht überleben - Hunter S. Thompson Transkript des Interviews: https://kontrast.at/journalismus-medien-markus-lust-vice/ Musik: Battle (Boss) von BoxCat Games (Lizenz: Creative Commons Attribution License)

26 Episoden