Bootsflüchtlinge im Ärmelkanal - Ein Kleinkrieg am Rande Europas

 
Teilen
 

Manage episode 304723457 series 2500888
Von Kontext entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Lange Schlangen vor den Essens- und Kleiderausgabestellen entlang des Ärmelkanals. Die Situation für die Migrantinnen und Migranten dort wird immer prekärer. Doch die Hoffnung der Menschen stirbt offensichtlich zuletzt. Parallel dazu nimmt der Streit zwischen der britischen und der französischen Regierung über die steigende Zahl an Flüchtlingen zu. Über 17.000 Bootsflüchtlinge sind in diesem Sommer an englischen Stränden angekommen, so viele wie nie zuvor. Dabei zahlt die britische Regierung den Franzosen viel Geld, um zu verhindern, dass die Flüchtlinge überhaupt in See stechen können. Die Franzosen dagegen würden die zahllosen Flüchtlingslager, die sich von Calais aus an der Küste erstrecken, am liebsten loswerden. Sie fühlen sich den britischen Vorwürfen zu Unrecht ausgesetzt. Unsere Korrespondentinnen Sabine Wachs und Gabi Biesinger beleuchten in diesem SWR Aktuell Kontext von beiden Seiten des Ärmelkanals die menschlichen Schicksale und die politischen Interessen.

694 Episoden