Berlinale-Film "18 Minuten Zivilcourage" - Ein Fall wie "George Floyd" in Tübingen 1987

9:05
 
Teilen
 

Manage episode 294521598 series 2519558
Von Redaktion deutschlandradio.de and Deutschlandfunk Kultur entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Weiße Umrisszeichnung eines Menschen auf Asphaltboden, darauf Blumen, (Rahim Shirmahd / Berlinale)In "18 Minuten Zivilcourage" erzählt Rahim Shirmahd die Geschichte des Asylsuchenden Kiomars Javadi, der 1987 in Tübingen zu Tode gewürgt wurde - vor 30 Augenzeugen. "Das ist die Doppelmoral in unserer weißen Welt", sagt der Filmemacher.
Rahim Shirmahd im Gespräch mit Massimo Maio
www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

1229 Episoden