Das OZG in der Stadt Bonn - Mein Interview mit Bianca Dembach

45:52
 
Teilen
 

Manage episode 329096176 series 2718564
Von Felix Schmitt entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Für viele kleinere Kommunen ist es selbst heute noch oft unklar, wo und wie sie bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetz anfangen sollen. Zu groß und unübersichtlich scheint diese gigantische Aufgabe. Wie es dennoch gehen kann, hat in Folge 22 der CDO der Gemeinde Salach gezeigt. Aber in dieser Folge möchte ich erfahren, wie Großstädte an das OZG herangehen. Wie sich also Budget und Personal auf der einen Seite, eine riesige Verwaltung mit unzähligen Stakeholdern auf der anderen Seite, auf die Umsetzung des OZG auswirken. Und dabei möchte ich bewusst in eine Stadt schauen, die schon einige Schritte gegangen ist und sehr offen und transparent mit ihrer Arbeit an und mit dem OZG umgeht. Das, ist Bonn. Wie Bonn einzelne Leistungen umsetzt, wie sie den großen Wust an Dienstleistungen priorisiert und welche Auswirkungen digitale Services auf die Verwaltung, ihre Beschäftigten und die Bürger*innen hat, das bespreche ich mit Bianca Dembach. Sie ist Projektorganisatorin für das eGovernment in der Stadt. Und obwohl natürlich auch sie über das OZG schimpft, lebt sie für eGov und die Digitalisierung der Verwaltung.

Newsletter zur kommunalen Digitalisierung

Blog der Stadt Bonn - Teil 1

Blog der Stadt Bonn - Teil 2

Blog der Stadt Bonn - Teil 3

VdZ "Was wir bereits gelernt haben"

VdZ "Das OZG der Praxis"

Reifegradmodelle

30 Episoden