Subventionen - Milliarden gegen Klimaschutz?

25:13
 
Teilen
 

Manage episode 262099489 series 2679277
Von Südwestrundfunk entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Bis 2023 will die Bundesregierung 54 Milliarden Euro für den Klimaschutz ausgeben, so steht es im Klimapaket. Gleichzeitig gibt der Bund sehr viel Geld gegen den Klimaschutz aus. Den letzten Berechnungen des Umweltbundesamtes zu Folge sind es 57 Milliarden Euro gewesen – in einem Jahr (2012). Diese 57 Milliarden gelten als „umweltschädliche Subventionen“. Werner & Tobi diskutieren: Wie kann das sein & was steckt dahinter? Wieso besteuern wir z.B. das Kerosin im Flugverkehr bis heute nicht, erhöhen aber dafür die Luftverkehrssteuer? Wieso wird Diesel geringer besteuert als Benzin? Ist die Pendlerpauschale in ihrer jetzigen Form gerecht? Was machen Subventionen mit der Wirtschaft? Wäre die Energiewende heute schon weiter, wenn wir nicht fossile Energien so lange subventioniert hätten? Und zahlt am Ende der Steuerzahler die Rechnung? Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

57 Episoden