99. Ana Große Halbuer, Therapeutin, und Steffen Groth, Schauspieler

1:03:14
 
Teilen
 

Manage episode 273247721 series 2306669
Von Kasia Mol-Wolf - Gründerin des EMOTION-Verlages entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Therapeutin Ana Große Halbuer und Schauspieler Steffen Groth ("Doctor's Diary") sind nicht nur privat ein tolles Team, gemeinsam haben sie auch den Podcast "Die Welt und wir gestartet". Worum es darin geht, was sie antreibt und warum Feminismus für beide eine wichtige Rolle spielt, darüber sprechen sie in dieser Folge.


Wer sind Ana Große Halbuer und Steffen Groth?

Ana Große Halbuer ist Hypnose- und Traumatherapeutin sowie Heilpraktikerin mit eigener Praxis in Berlin. Steffen Groth stand als Schauspieler bereits für zahlreiche Filme und TV-Serien vor der Kamera, arbeitet als Autor und Regisseur. Die beiden sind verlobt und leben mit ihrer gemeinsamen Tochter und zwei Kindern aus Steffens früher Beziehung als Patchwork-Familie zusammen.

Worum geht's in dieser Folge?

Ana und Steffen reden über die Themen, die sie auch auch in ihrer Beziehung am meisten verbinden und bewegen: die Suche nach Tiefe, nach Sinn, Wandel und Veränderungen im Leben. Es geht außerdem um Feminismus, um Weiblichkeit und um Männlichkeit, wobei letztere nach Steffen Ansicht dringend neu definiert werden müsse.

Was lerne ich in dieser Folge?

Von Ana und Steffen können wir lernen, dass es sich immer lohnt, den eigenen tiefsten Wünschen zu folgen. Und dass die besten Dinge im Leben oft dann passieren, wenn man es eigentlich für unmöglich hält. Das Paar zeigt uns, dass wir unsere eigentlichen Pläne nicht aus den Augen verlieren sollten. So sagte Ana über ihre Podcast-Idee, die sie schon lange im Kopf hatten: “Wir werden immer zu viel zu tun haben, lass es uns jetzt einfach machen.”

Vier starke Zitate von Ana Große Halbuer und Steffen Groth:

“Es ist echt okay, mehr Pausen zu machen.”

“Emotional gesehen sind wir eine Mangelgesellschaft.”

“Wir brauchen eine neue Definition von Männlichkeit.”

“Ich habe so viel gearbeitet, dass ich mich immer weniger gefühlt habe.”

Wir wünschen euch viel Spaß mit diesem Interview!

135 Episoden