114. Katharina Afflerbach, Autorin

51:26
 
Teilen
 

Manage episode 282169204 series 2306669
Von Kasia Mol-Wolf - Gründerin des EMOTION-Verlages entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Wer ist Katharina Afflerbach? Katharina Afflerbach, 42, ist freie Texterin und Autorin des Buches „Bergsommer – Wie mir das Leben auf der Alp Kraft und Klarheit schenkte“. Im Podcast erzählt sie, wie sie ein Urlaub in den Alpen dazu brachte, ihren Job als Marketingdirektorin aufzugeben, um als Sennerin bei einer Hirtenfamilie zu arbeiten.

Worum geht's in dieser Folge? Jahrelang war Katharina Afflerbach die Karriereleiter in der Marketingbranche nach oben geklettert. „Irgendwann habe ich gemerkt, dass ich neben der Arbeit kein Leben mehr habe. Ich arbeitete an den Wochenenden und abends.“ Es ging ihr immer schlechter.
Im Gespräch erzählt Katharina, wie eine Katastrophe ihr Leben für immer veränderte: 2012 verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia, für dessen Marketing sie damals zuständig war. Die junge Frau wurde ins Krisenmanagement gerufen, betreute vor Ort die Angehörigen und nahm unmittelbar an ihrem Leid teil. „Ich musste mich plötzlich wieder auf mein Mitgefühl und meine Menschlichkeit besinnen.“ So fand sie wieder zu sich selbst – und krempelte ihr Leben um: Katharina kündigte ihren Job, löste ihre Wohnung auf – und entschließt sich für vier Monate in die Schweizer Berge zu gehen, um dort bei einer Hirtenfamilie zu arbeiten. Als eine Art Magd für alles. Katharinas Aufgaben: Tiere hüten, Zäune bauen, Kühe melken, heuen. Katharina erzählt, wie sie die körperliche Arbeit wieder näher zu sich selbst bringt.

Drei Jahre verbrachte Katharina jeden Sommer auf der Alp, danach gelingt ihr der Neustart als freie Texterin und Coach. „Ich habe mir meine Freiheit zurückgeholt und weiß jetzt, dass ich mich jederzeit neu erfinden kann.“

Katharinas Tipp an alle, die neugierig geworden sind: Bei der Bergbauernhilfe Südtirol kann man – gegen Kost und Logis – seinen Urlaub spenden und auf einem Bergbauernhof mit anpacken: bergbauernhilfe.it

„Richtige“ Alp-Jobs für eine ganze Saison (im Schnitt vier Monate) gibt es auf zalp.ch

135 Episoden