#005 | Über Kooperationsnetzwerke, Ökosysteme und das Interesse an den Daten in der Praxis | Peter Stumpf | Geschäftsführer TransMIT

1:03:05
 
Teilen
 

Manage episode 264273415 series 2705853
Von Ing. Madeleine Mickeleit entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

In dieser Folge des Industrial IoT Use Case Podcast spreche ich mit Peter Stumpf, dem Geschäftsführer der TransMIT. Die TransMIT startete mit der ursprünglichen Idee Wissen aus mehreren Hochschulen zusammenzubringen. Aus der Industrieauftragsforschung heraus bietet die TransMIT eine Art „Hub“ für mittelständische, aber auch größere Unternehmen im Rahmen von Innovationsstrukturen. Darunter fallen Labore, Experten (Professoren 200+), "Manpower" aber auch Inkubatoren mit Teams zur Vorbereiten zur Gründung. Alles von der Grundlagenforschung bis zur Zulieferung durch Gründung eines Startups.
Vorstellung | Die TransMIT beschäftigt sich vor allem mit Technologien die kurz vor dem Durchbruch stehen, um dazu gezielt Kooperationsnetzwerke aufzubauen. Sie befragen Unternehmen wie weit diese Technologien in der Praxis sind und wie sich diese im produktiven Einsatz gestalten. Vor allem auch was Unternehmen brauchen, um diese umzusetzen. Die TransMIT fördert dabei Kooperationen zwischen den Unternehmen. Beispiele sind neue Funkstandards, neue Softwaremodule, Libaries in Funkmodulen und weitere. Für das industrielle IoT stehen Unternehmen vor neuen Herausforderungen - Sie benötigen nicht nur die eigene Kernexpertise aus der Elektrotechnik mit Blick auf den Markt, sondern auch Kenntnisse für die Schnittstelle ins Internet und die Softwareentwicklung dazu. Eine neue Initative der TransMIT ist das Kooperationsnetzwerk der drahtlosen Sensornetzwerke – IoT beim Aufbau und Austausch der Kenntnisse, welche zur Energieversorgung sowie Einbindung von Sensoren über innovative Funk- als auch weitere Übertragungslösungen ins Internet notwendig sind. Als Beispiel hierfür nennt er einen Asset-Tracker Hersteller, der relativ günstig über LoRa WAN ein privates Netzwerk aufgebaut hat.

Prozess | TransMIT verfolgt zwei Formate. Zunächst sog. Anwendungsfeld-Workshops, indenen Kunden Ihre Problemen und Herausforderungen vorstellen. Das andere Workshopformat gestaltet sich in Vertiefungsworkshops, in denen sich zu technologischen Themen in Gruppen getroffen wird.

Markteinordnung | TransMIT ist klassisch in der Forschung tätig - aus der Historie heraus aus Sicht der Grundlagenforschung mit über 200 Professoren, die vielfältige Beratungsmöglichkeiten bieten. Die Geschäftsbereiche sind dabei Patent- (Verwertungs-) und, Technologiebewertung. TransMIT arbeitet aus einer Vermarktungssicht stark auch mit verschiedenen Forschungseinrichtungen zusammen. Sie sind auch weltweit tätig (Beispiel: Indien)

Rechtsberatung | Die Rechtsberatung ist ein schwieriger Punkt - führt Peter im Gespräch aus - das Auftragsvolumen muss im Schwerpunkt bei Innovationsberatungs-dienstleistungen liegen. Die TransMIT hat ein großes Netzwerk an Rechtsanwälte, die zu unterschiedlichen Themen beraten. Beispiele sind Rechtsschutz, Patentanwälte und auch Rechtsberatung für Lizenzverträge im IIoT Sektor.

und viele weitere Themen...
Infos zu den Use Cases
http://www.iotusecase.com/
Kontakt zu Peter
https://www.linkedin.com/in/peter-stumpf-bb6aa3135/
Kontakt zu TransMIT
https://www.iot-transmit.de/

37 Episoden