#003 | Welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es für mein IoT-Projekt mit LTE-M, NB-IoT und 5G? | Eric Scheithauer | Senior IoT Manager | Sierra Wireless

57:28
 
Teilen
 

Manage episode 264273417 series 2705853
Von Ing. Madeleine Mickeleit entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

In dieser IIoT Use Case Podcast Folge spricht Eric Scheithauer, Senior Manager IoT bei Sierra Wireless darüber, wie IoT Assets (also Geräte, Sensoren, Steuerungen, Gateways) sicher und einfach mit der Cloud verbunden werden. Dabei erklärt Eric uns verschiedene Kommunikationsprotokolle, die für den Austausch von Daten zwischen Prozessen zuständig sind. Beispielsweise spricht er dabei über das LPWAN: Das low-power wide-area network. Ein Beispiel dafür die Datenübertragung von batteriebetriebenen Sensoren. Wir gehen dazu auf unterschiedliche Use Cases ein, um zu verstehen wie diese Übertragung genau funktioniert. Low Power Wide Area Network (LPWAN oder LPN, deutsch: Niedrig Energie Weitverkehrnetzwerk) beschreibt eine Klasse von Netzwerkprotokollen zur Verbindung von Niedrigenergiegeräten wie batteriebetriebene Sensoren mit einem Netzwerkserver. Das Protokoll ist so ausgelegt, dass eine große Reichweite und ein niedriger Energieverbrauch der Endgeräte bei niedrigen Betriebskosten erreicht werden können

Um das Thema einzuordnen: Das LPWAN wurde für M2M- (Machine-to-Machine) und IoT-Netzwerke (Internet of Things) erschaffen. Verglichen mit herkömmlichen, mobilen Netzwerken sind die Betriebskosten geringer und die Energieeffizienz ist höher. Es lässt sich auch eine größere Anzahl an verbundenen Geräten in umfangreicheren Gebieten betreiben. Dazu erzählt uns Eric aus der Praxis mehr- auch wie LTE-M und NB-IoT im 5G Rahmen einzuordnen sind.

Eric stellt uns zunächst Sierra Wireless vor und wie einfach und sicher die Datenübertragung von Kommunikationsgeräten in die Cloud funktioniert. Dabei geht es um das Thema der Konnektivität, der Datenübertragung über Mobilfunk und auch die Anbindung an die Cloud über sog. Rest API-Schnittstellen. Er erklärt anhand unterschiedlicher Use Cases auch wie beispielsweise globale SIM Karten zur Verfügung gestellt werden und welche Regulatorien es in diesem Zusammenhang einzuhalten gilt.

Wichtig ist vor allem auch das Thema Standards im Mobilfunk (NBIOT, LoRa, LPWAN etc.) auch im Zusammenhang mit 5G. Eric erklärt welche Institutionen an welchen Standards arbeiten und welche auch in Zukunft immer wichtiger im IoT Umfeld werden.

Die Use Cases sind aus unterschiedlichen Bereichen aus der Praxis ausgewählt: Ventilatorenbau, privater Netzwerkausbau der BASF im Rahmen von 5G, Kompressoren-Hersteller der Verbrauchsbasiert abrechnet, Energiespeicher und Luftreinhaltung im Chemie-Umfeld.

Die Folge schließt mit einer Diskussion über die zukünftigen Entwicklungen, wie sich das Ökosystem von Unternehmen gestalten sollte, die Skalierbarkeit und Netzwerk Standards in der Industrie.

Infos zu den Use Cases | iotusecase.com
Kontakt zu Sierra Wireless https://www.sierrawireless.com/
Kontakt zu Eric | https://www.linkedin.com/in/eric-scheithauer-mba-iot-edge-to-cloud-solutions-for-industrial-assets/

37 Episoden