Sternekoch Jockl Kaiser - Wirtshaus Meyers Keller

54:49
 
Teilen
 

Fetch error

Hmmm there seems to be a problem fetching this series right now. Last successful fetch was on September 03, 2021 02:05 (3M ago)

What now? This series will be checked again in the next day. If you believe it should be working, please verify the publisher's feed link below is valid and includes actual episode links. You can contact support to request the feed be immediately fetched.

Manage episode 297686753 series 2952453
Von Beate E. Wimmer entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Wer lehrt lernt zweimal – Spitzenkoch, Arbeitgeber, Innovator, Visionär...

Der Sternekoch Jockl Kaiser führt sein Wirtshaus Meyers Keller im ganz eigenen Stil. Zwischen Wirtshausatmosphäre und Casual Dining dirigiert ein kulinarisches Konzert der Extraklasse. Und dabei ist er wie jeder Künstler Perfektionist und Idealist. Das zeigt er in der Führung seines Betriebes, seiner Mitarbeiter und auch im Engagement als Gründungsmitglied der Jeunes Restaurateurs d’Europe (JRE). Als Membre d’Honneur ist er dem Netzwerk aktiv verbunden und steht seinen jungen Kollegen besonders gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Tradition und Innovation nehmen bei ihm einen hohen Stellenwert ein. Seine Passion ist in die Tiefe gehen, Wissen erfahren, Geschmack entdecken, Entwickeln, Weitergeben, um dies mit seinen Mitarbeitern und seinen Gästen zu teilen - er will Menschen begeistern.

Dabei steht er tief verwurzelt mit beiden Beinen auf dem Boden seiner Heimat. Es ist ihm eine besondere Herzensangelegenheit, seinen Heimatort Nördlingen zu begleiten und Teil des Ganzen zu sein.

In den Mauern der ehemaligen Familienbrauerei produziert der kulinarische Virtuose den Rieser Culatello Riserva-Schinken. Ein Spitzenprodukt, das ich bislang nur aus der Emilia-Romagna kannte. Der gemeine Liebhaber des italienischen Schinkens mag sich zu Recht fragen, worin der Unterschied besteht. Ganz einfach: Während der italienische Culatello 12 – 14 Monate reift, gibt Kaiser den Fleischteilen mindestens 30 Monate Zeit. Denn seine Maxime in der Herstellung: Gut Ding will Weile haben. Zudem ist der Schinken aus dem heimischen Schwäbisch Hällischen Qualitässchwein g.g.A. gefertigt. Besonders stolz ist der Spitzenkoch darauf, dass kein geringerer als der italienische Gründer der Slowfood-Bewegung, Carlo Petrini, seinen Schinken persönlich verkostete und ihn für perfekt hielt.

Die Herausforderungen aufgrund der Corona-Pandemie und dem daraus resultierenden Lockdown haben ihn beflügelt, neue Wege zu gehen.

Beispielsweise mit den monatlich stattfindenden Kulinarischen Matineen. Dabei werden die Gäste in die höchsten Geschmackssphären entführt. Ob Caviar, Brot vom heimische Bäcker, Schokolade uvm. – er vermittelt neue Eindrücke und schafft Geschmackserlebnisse.

Auf weitere Überraschungen wie beispielsweise die Salongespräche, die noch in der Pipeline hängen, dürfen wir uns freuen https://jockl-kaiser.de/news-events/.

Was den Spitzenkoch antreibt und warum die Auszeichnung des Guide Michelin für ihn eine sehr besondere Auszeichnung ist, das hört Ihr hier…

https://bew-genuss.de/ https://in-via-gustum.de/ https://jockl-kaiser.de/ https://shop.jockl-kaiser.de/produkt-kategorie/tickets

49 Episoden