#27 - Sebastian Thieme und die Normativität in der Ökonomik

1:29:50
 
Teilen
 

Manage episode 293948799 series 2934222
Von Martin Middelanis, Felix Roll, Julia C. Cremer, Rudolf Faininger, Annabelle Putscher, Martin Middelanis, Felix Roll, Julia C. Cremer, Rudolf Faininger, and Annabelle Putscher entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Wirtschaftsethik, Normativität, ökonomische Misanthropie, Wirtschaft zur Selbsterhaltung, BGE

Diesmal haben sich Felix und Julia in der Wirtschaft ausführlich mit Sebastian Thieme von der MeM Denkfabrik für Wirtschaftsethik unterhalten. Dabei ging es um die Frage, wieso die Auseinandersetzung mit Normativität in den Wirtschaftswissenschaften so wichtig ist und welche Folgen ihre Nichtberücksichtigung hat. Sebastian hat uns in diesem Zusammenhang seine Kritik am „Kuschelkurs“ zwischen Pluraler Ökonomik und Standard-Ökonomik erläutert. Wir haben außerdem darüber gesprochen, was unter dem Schlagwort "ökonomischer Misanthropie" zu verstehen ist und welche realen Auswirkungen diese hat. Zu späterer Stunde hat Sebastian einen Schwenk aus seiner Forschung zum Thema Wirtschaft zur Selbsterhaltung erzählt und wir konnten ihn fragen, was ein Bedingungsloses Grundeinkommen in diesem Zusammenhang leisten kann. Hört auch rein, wenn ihr erfahren wollt, warum Sebastian nicht gerne als Wirtschaftsethiker bezeichnet wird und wie ihr ab jetzt bei uns spannende Bücher gewinnen könnt.

Verwendete Literatur der Folge:

Thieme, Sebastian. 2021. „Ungleichwertigkeit und Ökonomik?“ in Ökonomie und Gesellschaft. 32. Jahrbuch, Hrsg: Wenzel, Matiaske und Nienhüser, Werner. Metrolopis-Verlag, Marburg.

Thieme, Sebastian. 21.12. 2020. „Die Ausweitung des Sozialstaats und das bedingungslose Grundeinkommen gehören zusammen.“ Jacobin Magazin: Beitrag

Thieme, Sebastian. 26.09. 2019. „Ökonomik ohne Existensnotwendigkeit“ Makronom: Beitrag

Thieme, Sebastian. 2018. „Selbsterhaltung und Standard-Ökonomik“ in Wer nicht arbeiten will, soll auch nicht essen. NÖ Fprschungs- und Bildungsges.m.b.H (NFB) und Donau-Universität Krems. Tagungsband zum 7. Symposion Dürnstein

Thieme, Sebastian. 26.04.2018.“Zehn Jahre Pluralismus-Debatte in der Ökonomik – eine Zwischenbilanz. Makronom: Beitrag

Thieme, Sebastian. 2017. “Die Frage der Normativität einer transformativen Wirtschaftswissenschaft” in Transformative Wirtschaftswissenschaft im Kontext nachhaltiger Entwicklung Hrsg: Pfriem, Reinhard; Schneidewind, Uwe; Barth, Jonathan; Graupe, Silja und Korbun, Thomas. Metropolis-Verlag, Marburg.

Thieme, Sebastian. 2017. Menschengerechtes Wirtschaften?: subsistenzethische Perspektiven auf die katholische Sozialethik, feministische Ökonomik und Gesellschaftspolitik. Verlag Barbara Budrich.

46 Episoden