Folge 29 - Hammerklaviersonate: Der komponierte Superlativ

1:02:39
 
Teilen
 

Manage episode 265816328 series 2592337
Von Bayerischer Rundfunk entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Ein Gebirge, eine Strapaze, ein komponierter Superlativ - und mehr, als ein Mensch in einem Menschenleben begreifen kann. Die Hammerklaviersonate op. 106, sagt Igor Levit, ist voller hysterischer Freude (1. Satz), übergeschnappt (2. Satz), verzweifelt (3. Satz), und in der abschließenden Fuge gerät die Welt aus den Fugen (4. Satz). Apokalyptisch. Klar, dass die längste Sonate auch die längste Podcast-Folge bekommt!

Musikbeispiele aus anderen Werken:

  • Maurice Ravel: La Valse (bei 28:10)
  • Beethoven: 3. Sinfonie Es-Dur, op. 55 Eroica, 1. Satz Thema (bei 30:50)
  • Brahms: 4. Sinfonie e-Moll, op. 98, 1. Satz Anfang (bei 39:54)
  • Beethoven: Sonate D-Dur op.10, 3, 2. Satz Largo e mesto, Anfang und Takt 67 (bei 44:15)
  • Beethoven; Sonate As-Dur op. 110, 3. Satz, Takt 5 (Bebungsfingersatz) (bei 45:11)
  • Beethoven: Diabelli Variationen, Variation 24, Fugato Anfang (bei 52:43)
  • Schostakowitsch: Fuge Des-Dur, op. 87 Nr.15 Anfang (bei 1:01:06)
Bei Fragen und Anregungen schreibt uns an 32xbeethoven@br.de oder gebt Euer Feedback noch bis zum 15. Dezember in unserem Fragebogen.

33 Episoden