Zwischen Drogen, Gewalt und Armut – Als Kind musste ich immer stark sein

44:41
 
Teilen
 

Manage episode 302339977 series 2924027
Von rolf.kosakowski@kbundb.de, SOS-Kinderdorf; Co-Autoren, Hosts: Jolina Ledl, and Lukas Linder entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Unser Podcast-Gast ist die 25-jährige Mia. Ihre Geschichte ist mächtig und komplex und erzählt von ihrer toxischen Familie zwischen Scheidung, Armut, Gewalt und Drogen - und von der Unfähigkeit miteinander über Probleme zu sprechen und diese anzupacken.

Mia´s Geschichte ist Realität und steht stellvertretend für den Alltag vieler Kinder und Jugendlicher, die in belasteten Familien groß werden. Familie kann man sich nicht aussuchen, das eigene Mindset dagegen schon.

Mia hat genau das geschafft. Sie hat sich von ihrer Familie und der Co-Abhängigkeit gelöst. Sie steht heute auf eigenen Beinen und hat gerade ihr Studium abgeschlossen.

Wie also „überlebt“ man als Kind in so einem Familien-Chaos? Woher nimmt man die Stärke, das alles zu „ertragen“? Und: Wie schafft man es, sich abzugrenzen und trotz schwieriger Umstände glücklich zu sein?

Zusammen mit Jolina und Lukas gehen wir diesen Fragen mit Mia und der Psychologin Heike Jokisch vom SOS-Kinderdorf Kaiserslautern nach.

www.Nacoa.de

www.KidKit.de

www.deine-playlist-2021.de

https://www.telefonseelsorge.de/

https://www.nummergegenkummer.de/

Impressum: https://www.sos-kinderdorf.de/portal/footer/impressum

6 Episoden