Im Dauereinsatz für meine kranke Familie - Und wer kümmert sich um mich?

47:01
 
Teilen
 

Manage episode 322870577 series 2924027
Von rolf.kosakowski@kbundb.de, SOS-Kinderdorf; Co-Autorin, and Hosts: Jolina Ledl entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Knapp 500.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland leben zusammen mit einem pflegebedürftigen nahen Angehörigen und helfen z.B. regelmäßig, Mutter, Vater, Geschwister oder die Großeltern zu versorgen.

In dieser Folge sprechen wir mit Eva, die lange Zeit ein krankes Familienmitglied gepflegt hat. Sie war 14 Jahre alt, als ihr Stiefpapa, den sie sehr mochte, an Darmkrebs erkrankte. Eva nimmt uns mit in ihren damaligen Alltag zwischen Schule, der Verantwortung zu Hause und auch der ständigen Sorge um ihren Stiefvater.

In dieser Folge erfährst du, was es bedeutet, ein krankes Familienmitglied zu haben und bei der Pflege zu helfen. Eva erzählt, wie sie mit der zusätzlichen Verantwortung als Jugendliche umgegangen ist.

Wie wächst man in die Verantwortung hinein? Welche Aufgaben können Kinder und Jugendliche eigentlich übernehmen und welche nicht? Wie geht man mit Sorgen und Gedanken rund um Krankheit und Tod um?

Wenn du selbst einen Angehörigen oder eine Angehörige pflegst, dann gebührt dem höchste Anerkennung. Leider wird die Care-Arbeit von Außenstehenden häufig nicht ausreichend gesehen, unterstützt und gewertschätzt.

Wir haben Tipps, wie und wo Du Dir Hilfe holen kann und wie du selbst gut für Dich sorgen kannst.

www.pausentaste.de

Bei der „Pausentaste“ finden Kinder und Jugendliche mit Pflegeverantwortung ein offenes Ohr (online und telefonisch), Beratungsstellen in der Nähe, Kontakte zu anderen Betroffenen, unbürokratischer Hilfe vor Ort und vieles mehr.

Die „Pausentaste“ ist ein Angebot des Bundesfamilienministeriums für pflegende Kinder und Jugendliche.

www.nummergegenkummer.de

www.telefonseelsorge.de

www.johanniter-superhands.de

Hier gibt es telefonisch konkrete Beratung zu vielen Fragen rund um die Pflege von Angehörigen und z.B. auch Kontakte zu den nächsten regionalen Anlaufstellen.

www.young-carers.de

Dahinter steckt die 16-jährige, Lana Rebhan, die ihren kranken Vater pflegt. Sie gibt z.B. Tipps, welche Hilfe dir in einer Akut-Situation sofort zusteht.

www.juuuport.de

Wenn Du nicht mit Erwachsenen, sondern mit anderen Jugendlichen über Deine Situation sprechen willst.

www.pink-kids.de

Ein Onlineportal speziell für Kinder und Jugendliche, deren Mutter oder Vater an Brustkrebs erkrankt ist.

Wenn Alkohol oder Drogen mit im Spiel sind:

www.nacoa.de

Hier kannst du z.B. kostenlos und anonym mit einem Psychologen über deine Sorgen sprechen.

Impressum
https://www.sos-kinderdorf.de/portal/footer/impressum

18 Episoden