[Maike] Vivian Dittmar: Konflikte als Tor zu einem neuen Bewusstsein

54:55
 
Teilen
 

Manage episode 284851622 series 2593953
Von SHORT CUTS GmbH design + kommunikation entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
55 Minuten Inspiration 💡😃

Was verbindet du mit dem Begriff „Konflikt“? Welche Erinnerungen hast du an den letzten Konflikt mit einer Dir nahe stehenden Person oder Kollegin?

Konflikten begegnen wir in unseren privaten und beruflichen Beziehungen. Einen konstruktiven Umgang mit ihnen haben jedoch nur wenige von uns bereits entwickelt. So erleben wir Konflikte oftmals geprägt von Dramen, Ängsten, Machtspielen oder Anschuldigungen. Warum ist das so? Wie könnte uns ein fruchtbarer, konstruktiver Umgang mit Konflikten gelingen?

Es klingt vielleicht kontraintuitiv, aber ein Konflikt ist ein gutes Zeichen. Denn einen ernsten Konflikt entwickeln wir meist nur mit einem Menschen, der uns so wichtig ist, dass wir bei einer Meinungsverschiedenheit den Kontakt oder die Beziehung nicht abbrechen, was oftmals einfacher wäre.

Ein Konflikt bedeutet erstmal: Du hast ein anderes Bedürfnis als ich oder eine andere Meinung zu einem Thema. Und genau hier gibt es oftmals eine Verwechslung: Was wir hingegen oft für einen Konflikt halten, ist die emotionale Aktivierung, die ein ein anderer Mensch durch Worte oder sein Handeln in uns auslöst.

Sich dieser Aktivierung und Projektion bewusst zu werden, ist der erste Schritt und mehr als die halbe Miete auf dem Weg zu einer neuen Konflikt- und Beziehungskultur. Eine Praxis der Achtsamkeit kann dies sehr unterstützen. Der Weg zu dieser neuen Perspektive führt unter anderem über die „emotionale Hygiene“: Ich lerne zu erkennen, wenn ich emotional aktiviert bin und übernehme dafür persönlich Verantwortung, um mich dann mir selbst zuwenden zu können oder Unterstützung zu suchen.

Wenn wir diese Reifungs- und Bewusstwerdungsprozesse vollziehen, kann es gelingen, diese Spannung zwischen dem, was zwei Menschen zusammenhält und dem, was sie auseinander treibt als pures, kreatives Potenzial zu betrachten und zu nutzen. Dann kann diese Lücke zwischen deinem Bedürfnis und meinem Bedürfnis ein Tor zu einem neuen Bewusstsein von Verbundenheit werden – jenseits von richtig und falsch, meins und deins, gut und böse.


Gesprachspartnerin dieser Folge:

Vivian Dittmarist Autorin, Gründerin der Be the Change-Stiftung und Impulsgeberin für kulturellen Wandel. Ihre Kindheit und Jugend auf drei Kontinenten sensibilisierte sie früh für die globalen Herausforderungen unserer Zeit und sind bis heute ihr Antrieb, ganzheitliche Lösungen zu finden. Durch ihre Bücher, Vorträge, Seminare, Onlineangebote und umsetzungsorientierte Projekte engagiert sie sich seit zwei Jahrzehnten für eine holistische Entwicklung von Mensch, Gesellschaft, Wirtschaft und Bewusstsein. Zu ihren Bucherfolgen zählen u. a. »Der emotionale Rucksack« und »Das innere Navi«. Sie ist Mutter von zwei Söhnen und lebt mit ihrer Familie in der Chiemsee-Region.

Vivian Dittmar

Online Entladungsräume auf Schenkbasis

Zum Seminar: Konflikte als Tor zu einem neuen Bewusstsein


Hat Dir die Folge gefallen?: Wir freuen uns riesig über Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


Mehr zu SHORT CUTS ❤️ ICH WIR ALLE :

Unsere Ausbildungen & Workshops zu Selbst- Team- und Werteentwicklung

Unser BLOG: Die Werteentwicklung.de

Unser Buch: Haltung entscheidet

Unser Hörbuch: Haltung entscheidet

Unser Newsletter: Tolle Texte, noch mehr Inspiration, Einladungen zu Event und vieles mehr :-)

✨ Schau mal vorbei 🤩: Instagram & Twitter

91 Episoden