Folge 129: Investors Roundtable: Wie denken und arbeiten Business Angels? Das Beispiel Everdrop

33:45
 
Teilen
 

Manage episode 281305785 series 2313776
Von hy - the Axel Springer Consulting Group and Hy - the Axel Springer Consulting Group entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
In der vergangenen Woche war Christoph Keese Gast… In der vergangenen Woche war Christoph Keese Gastgeber eines Gruppen-Gesprächs mit Business Angels. Heute findet das Thema seine Fortsetzung in einer zweiten Folge – diesmal am Beispiel von Everdrop, eines ausgesprochen erfolgreichen Startups, das den Markt für Haushaltschemie aufmischt. Reinigungsmittel für den häuslichen Gebrauch zählen zu den größten Quellen von Verpackungsmüll. Warum eigentlich?, fragten sich David Löwe, Daniel Schmitt-Haverkamp und Christian Becker, die Gründer von Everdrop. Haushaltsreiniger bestehen zum größten Teil aus Wasser, und viel Verpackung könnte im Sinne der Umwelt gespart werden, wenn Menschen Konzentrate statt fertiger Mischungen kaufen würden. Genau solche Produkte bietet Everdrop an: Reinigungsmittel, die vor Ort mit Wasser verdünnt werden. Finanziert wird Everdrop vor allem durch Business Angels, die mit ihren eigenen Unternehmen genug Geld verdient haben, um anderen Startups in der Startphase helfen zu können. Was treibt sie an? Was erwarten sie? Was können sie leisten und was nicht? Zu Gast sind: - David Löwe, CEO und Gründer Everdrop - Paul Schwarzenholz​, Co-Gründer und Managing Director zenloop - Gerald Kullack​, Gründer und Geschäftsführer Lillydoo - Christoph Behn​, Gründer und CEO better ventures Sprache: Deutsch Tonqualität: Studio mit zugeschalteten Gästen

157 Episoden