Folge 181: Tanja Emmerling, was lernt der Staat als Investor beim High Tech Gründerfonds?

31:11
 
Teilen
 

Manage episode 317534567 series 2313773
Von hy - the Axel Springer Consulting Group and Hy - the Axel Springer Consulting Group entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Der High Tech Gründerfonds (HTGF) gilt als herausragendes Beispiel für erfolgreiche Zusammenarbeit des öffentlichen Sektors mit dem privaten Sektor bei Startup-Investitionen. Im Jahr 2005 initiiert von der Regierung des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder, hat sich der HTGF mit mittlerweile drei Fonds und knapp 900 Millionen Euro Assets under Management als ein feste Größe etabliert. Der Staat trat als Pionier zu einer Zeit auf, als die Strukturen und Gepflogenheiten des Venture-Markts in Deutschland noch offen und im Fluss waren. Seit gab es Investitionen in 650 Firmen, aus denen 150 Verkäufe und Börsengänge folgten. Wie funktioniert die Zusammenarbeit zwischen Staat und privaten Investoren? Welche Investitionsfelder genießen besondere Aufmerksamkeit? Worauf achtet der Fonds beim Anlegen? Wer fällt die Entscheidungen? Dr. Tanja Emmerling gibt einen kompetenten und umfassenden Einblick in die Praxis des Modells. Eine Folge für alle, die verstehen möchten, wie man die Bundesrepublik Deutschland in seinen Captable holen kann – und was die Steuerzahler davon haben.

219 Episoden