Mitarbeiterführung / Hotelbranche aufwerten – Alexander Aisenbrey, Öschberghof, Fair Job Hotels

29:06
 
Teilen
 

Manage episode 257886958 series 2647788
Von Lisa Boje, Marina Hobi, David Schröder, Lisa Boje, Marina Hobi, and David Schröder entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Alexander Aisenbrey, Hotelharmonisierung / Hotel, Gastronomie

Der Mensch im Mittelpunkt

im Expertentalk mit Alexander Aisenbrey, Initiator von Fair Job Hotels und Direktor vom Öschberghof

Alexander Aisenbrey hat das richtige Auge und Gespür für das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter, die entgegen der allgemeinen Fluktuation gerne und lange in der Hotelbranche bleiben. Dazu setzt er das Wohlbefinden seiner Gäste, Investoren aber gerade auch das der Mitarbeiter an oberste Stelle. Und das erfolgreich seit 17 Jahren.

Mit Fair Job Hotels setzt er sich dafür ein, dass die Gesetze zu Arbeitszeit, -ausgleich, Bezahlung, faire Behandlung etc. auch wirklich gelebt werden. Und dass die Mitarbeiter in Hotellerie und Gastronomie endlich eine starke Stimme bekommen. Fast 80 Hotels deutschlandweit verpflichten sich bisher den Zehn Geboten der Initiative.

Klar, es geht um Wertschätzung. Wertschätzung dem Gast gegenüber, dem Investor, auch den Mitarbeitern. Doch wie stark wertschätzt der Gast den Mitarbeiter und die Leistungen der Branche? Warum kriegen wir die Wertschätzung und Anerkennung für die Dienstleistung nicht in unsere Gesellschaft?

Aisenbreys eigenes Erfolgsrezept ist einfach:

  1. Nimm dich selbst nicht zu wichtig.
  2. Stell dich in den Dienst des Gastes, des Investors und auch in den der Mitarbeiter.
  3. Bewerte und anerkenne Leistung.
  4. Höre zu und helfe deinem Team in allen Lebensbereichen.
  5. Triff Entscheidungen und stehe für sie ein.
  6. Trau dich, Fehler zu machen und auch zuzugestehen.

Nach 3-jähriger Umbauphase steht der Öschberghof heute sehr gut da. Die Mitarbeiter haben ein eigenes, schönes Restaurant und eine Chill-out-Lounge bekommen. Sie können die Fitnessangebote des Hotels mitnutzen, sich vom Personal Trainer beraten lassen und nehmen an auf sie zugeschnittenen Fitnesskursen teil.

Die tägliche Herausforderung sieht Alexander Aisenbrey in der ehrlichen, offenen, aufrichtigen und vertrauensvollen Kommunikation zu seinem Team. Er sucht die Ehrlichkeit, mitzuteilen, was einem nicht passt. Er will im Gespräch bleiben, Probleme lösen und das Engagement fördern.

Die Mitarbeiterbegeisterung wird im Öschberghof großgeschrieben. Das begeistert auch die Gäste und bringt gute Buchungszahlen. Eine Belegung von 90% ohne Sonderpreise vor dem Umbau bestätigen dies. Nach dem Umbau hat der Öschberghof seinen 5. Stern gewonnen. Die Preise sind gestiegen und die Gäste gehen sie mit.

"Wir müssen unser ganzes Gedankengut ins Positive wenden und nicht an alten Mythen und schlechten Vorgängen festhalten."

So aufgestellt wird sich Alexander Aisenbrey sicherlich seinen Traum erfüllen, mit 60 in der Hotelhalle Klavier zu spielen. Was er noch lernen muss.

www.oeschberghof.com www.fair-job-hotels.de www.hotelharmonisierung.com

33 Episoden