#124 Selbstregulation, Trauma und Hochsensibilität

24:44
 
Teilen
 

Manage episode 305766561 series 2481648
Von Der Podcast für ein Ja! zur Hochsensibilität mit wertvollen Infos und Inspirationen and Stefanie Rüpke entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Häufig wird Trauma mit Hochsensibilität in Zusammenhang gebracht. Landläufig verstehen wir unter Trauma Schockerlebnisse wie Kriege, Unfälle und Naturkatastrophen. Oder wenn ein nahestehender Mensch plötzlich aus unserem Leben gerissen wird. Zudem gibt es eine weitere Trauma-Kategorie, die viel subtiler wirkt und deswegen oft übersehen wird: Das Entwicklungstrauma. Diese Art von Trauma betrifft sogar viel mehr Menschen als das Schocktrauma. Ein solches Trauma entsteht dann, wenn sich die vielen kleinen oder großen Verletzungen und Ablehnungen aus unserer Kindheit anhäufen. Das beginnt wenn wir merken, dass unsere Wahrnehmungen infrage gestellt wird - etwas, das wir fast alle aifgrund unserer erweiterten Wahrnehmungsfähigkeit erlebt haben.

Viele Symptome für Hochsensibilität sind ähnlich wie bei Trauma - z. B. Abgrenzungsprobleme, eine erhöhte Wachsamkeit, eine Überempfindlichkeit auf äußere Einflüsse oder die Tendenz, sich immer wieder zurückzuziehen, da wir uns dem überwältigenden Sog der Überreizung hilflos ausgeliefert fühlt.

Ähnlich sind auch die Auswirkungen für unser Leben wenn wir aufgrund von zu vielen Reizen Schwierigkeiten haben, uns selbst zu regulieren, wenn überfordernde oder überwältigende Erfahrungen und Gefühle in uns aktiv werden und wir uns ihnen hilflos ausgeliefert fühlen.

Eine Störung der Selbstregulationsfähigkeit betrifft viele von uns. Selbstregulation erlaubt uns, wie bei einem inneren Thermometer, uns innerlich immer wieder in einen Bereich zu steuern, in dem wir uns wohl fühlen. Die Stärke unserer Selbstregulation bestimmt wie glücklich wir sein können, wie gut wir Impulse regulieren können, wie viel Stressresistenz wir haben und wie stark wir auf stressige Reize reagieren.

Frühe Verletzungen, Entwicklungstrauma und Verletzungen, die wir aufgrund fehlender, positiver Bindungserfahrungen gesammelt haben, aber auch Schocktrauma vermindern unsere Fähigkeit, uns in diesem angenehmen Toleranzbereich zu halten.

Wir brauchen jedoch diese Selbstregulation von Gefühlen und in Handlungen von denen du in dieser Podcastfolge einige praktische Möglichkeiten für deinen Alltag erfährst.

Selbstregulation ist erlernbar!

Online-Seminar: Intuition - Deine Seelenverbindung

136 Episoden