HS #150 | Als Speaker bei TEDx! Und nun? Mit Jan Loechel

1:47:08
 
Teilen
 

Manage episode 328945619 series 1532699
Von Alexander Metzler entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Eines der großen Ziele vieler Speakerinnen und Speaker ist die Bühne von TEDx.

Doch was kommt, wenn dieses Ziel erreicht ist?

Plötzlich klingelt das Telefon: „Alex, was machst du nächsten Samstag? Wir haben TEDx für dich!“ Das ist der Anruf, von dem vermutlich viele SpeakerInnen träumen.

Hinter TED steht eine gemeinnützige Organisation in den USA, die sich der Verbreitung von Ideen widmet. 1984 startete TED als Konferenz, welche sich auf Technologie, Unterhaltung und Design fokussierte, daher der Name TED: Technology, Entertainment and Design. Heute werden im Rahmen von TED zahlreiche weitere Themen in mehr als 100 Sprachen weltweit besprochen. TEDx ist ein von TED unabhängiges Format, welches mit TED Lizenzen ausgestattet von z. B. Städten oder Organisationen durchgeführt wird. Für SpeakerInnen bedeutet TEDx ein kleiner Ritterschlag und die Einhaltung einiger Regeln: Der Vortrag sollte nicht länger als 18 Minuten betragen und der berühmte, rote Teppich möglichst nicht verlassen werden.

Zum Zeitpunkt des besagten Anrufes befand ich mich gerade auf einer anderen Veranstaltung, auf der ich meinen Vortrag in der 30-Minuten Version gehalten hatte. Er war also tief drin im System. Noch zwei Tage sollte ich mich auf dem Handpan Seminar von Leander Greitemann (hört auch mal in unseren gemeinsamen Podcast GLEICHMUTPROBEN rein https://gleichmutproben.de/) befinden. Ich hätte noch drei Tage Zeit, um meinen Vortrag auf 18 Minuten zu kürzen und dann in Ruhe zu proben. Kein Problem. Dachte ich...

Endlich TEDx Speaker. Und nun?

Mit Musiker, Liedermacher, Sänger und Produzent Jan Loechel bespreche ich, was dann geschah. Wir tauschen uns aus über Bühnenerfahrungen, Aufregung, Erwartungen, Proben und Selbstzweifel. Und darüber, was eigentlich passiert, wenn man ein „großes“ Ziel erreicht hat.

In dieser HELDENstunde hörst du:

  • Von meiner TEDx Erfahrung
  • Vom TEDx Regelwerk
  • Von Aufregung, Vorfreude und Verzweiflung
  • Von den Erwartungen an große Auftritte
  • Vom Insektensterben und spontanen Impulsen
  • Über das Speaker-Business
  • Von großen und kleinen Bühnen
  • Von der Identifikation mit Rollen
  • Von den Emotionen nach einem Auftritt

Passend zu dieser Folge: HS #141 | Musikbusiness und Projektionen - mit Jan Loechel

Über TED: https://www.ted.com/about/our-organization

SAVE SOIL: https://www.consciousplanet.org/de

155 Episoden