Nachhaltigkeit: Wie Städte über Green City Bonds den Klimaschutz finanzieren können

25:43
 
Teilen
 

Manage episode 287191878 series 2778322
Von Mary-Ann Abdelaziz-Ditzow, Lena Bujak, Mareike Müller, Maximilian Nowroth, Mary-Ann Abdelaziz-Ditzow, Lena Bujak, Mareike Müller, and Maximilian Nowroth entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Handelsblatt Today vom 12.03.2021

Paris oder San Francisco machen es vor: Mit Green City Bonds finanzieren Metropolen weltweit eine grüne Stadtentwicklung. Das bietet auch Chancen für deutsche Großstädte.

00:06:37 Um die Pariser Klimaziele zu erreichen, müssen Städte und Kommunen nachhaltiger werden. Zur Finanzierung dieser Entwicklung setzen Metropolen weltweit seit einigen Jahren sogenannte Green City Bonds ein, also Klimaschutzanleihen zur Stadtentwicklung. Diese können als zusätzliche Kapitalquelle dienen, um grüne Projekte zu finanzieren, zum Beispiel den energieeffizienten Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs.

Warum es hierzulande bisher so wenige Green City Bonds gibt und ob sich Deutschland langfristig noch international an die Spitze dieses Finanzierungstrends setzen kann, erklärt Dr. Fritzi Köhler-Geib, Chefökonomin der Förderbank KfW.

Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Today-Hörerinnen und Hörer: https://angebot.handelsblatt.com/podcast/angebot/

Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an today@handelsblatt.com.


Weitere Informationen zu unserem Newsletter Inside Geldanlage finden Sie hier: https://www.handelsblatt.com/geld>_

219 Episoden