Bitcoin-Check mit Max Lautenschläger: Jahresendrally voraus?

26:10
 
Teilen
 

Manage episode 307916318 series 2778322
Von Mary-Ann Abdelaziz-Ditzow, Lena Jesberg, Anis Mičijević, Maximilian Nowroth, Mary-Ann Abdelaziz-Ditzow, Lena Jesberg, Anis Mičijević, and Maximilian Nowroth entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Handelsblatt Today vom 24.11.2021

Iconic Holding-Chef Max Lautenschläger ist von der weiteren Wertsteigerung des Bitcoins und anderen Kryptowährungen überzeugt. Ob es eine Jahresendrally geben könnte.

Der Bitcoin hat nach seinem neuen Allzeithoch von 68.564 US-Dollar am 9. November eine Korrektur erlebt. Die größte Kryptowährung notiert nun seit etwa einer Woche unter der 60.000 Dollar-Marke. Die hohen Erwartungen, die viele Anleger durch das Erreichen des Rekordstandes entwickelt haben, kann der Bitcoin bisher nicht erfüllen.

Trotzdem ist in der Bitcoin-Community eine Zahl weiterhin sehr präsent: Die 100.000 Dollar. Diesen Wert haben sich Experten und Bitcoin-Fans schon früh in diesem Jahr als Preisziel gesetzt. Um dieses Ziel noch zu erreichen, ist eine starke Jahresendrally nötig. Doch wie realistisch ist eine solche Aufwärtsbewegung in der aktuellen Marktlage?

Max Lautenschläger ist Chef des Krypto-Asset-Managers Iconic Holding und sitzt außerdem im Aufsichtsrat von MLP, einer der größten Finanzberatungen in Deutschland. Mit ihm sprechen wir über die aktuelle Werteentwicklung des Bitcoins, das immer größere Angebot an Krypto-Assets und eine mögliche Jahresendrally.

Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an today@handelsblatt.com.


Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Today-Hörerinnen und Hörer: https://www.handelsblatt.com/lesen

382 Episoden