Macht durch Masturbation

37:36
 
Teilen
 

Manage episode 323563358 series 2659075
Von Der Tagesspiegel entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Warum Solosex empowernd sein kann

Masturbation könne etwas sehr Schönes sein. Erstens koste sie nichts, zweitens werde man auf keinen Fall schwanger und drittens sei das Risiko einer Geschlechtskrankheit minimal. Das sagt Gynäkologin Doktor Mandy Mangler in der aktuellen Folge des Gyncast-Podcasts. Darin geht es diesmal um die Frage, warum die Masturbation mit Vulva und Vagina extrem politisch sein kann. Denn lange wurde Solo-Sex nicht nur tabuisiert, sondern auch in die Nähe von psychischen Krankheiten und körperlichem Verfall gerückt.

Zusammen mit Esther und Anna schaut die Chefärztin deshalb auf die unter Historiker:innen umstrittene Geschichte des Vibrators und der Hysterie, die Zukunft der Sextoys im Metaverse und macht eine Bestandaufnahme über die weibliche Masturbation. So sagt eine Studie, dass 91 Prozent der deutschen Frauen masturbieren, während sie in einer festen Beziehung sind. Kein Wunder also, dass Toy-Händler wie Amorelie jährlich einen Umsatz im zweistelligen Millionenbereich machen.

Außerdem Fragen die drei in der Folge: Wie kann Masturbation in der Schwangerschaft helfen, ist Selbstbefriedigung förderlich für Partnerschaften, wie sehen Sexshop im Jahr 2022 aus und was sagt eigentlich Gott zu dem ganzen Thema?

++++++++++

Folgt dem Gyncast auf Instagram: https://www.instagram.com/gyncast/?hl=de.

Produktion: Markus Lücker

++++++++++

44 Episoden