Artwork

Inhalt bereitgestellt von Der Tagesspiegel. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Der Tagesspiegel oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

Warum diskutieren gerade alle über Abtreibung?

17:06
 
Teilen
 

Manage episode 414453035 series 2790306
Inhalt bereitgestellt von Der Tagesspiegel. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Der Tagesspiegel oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Schwangerschaftsabbrüche könnten bald nicht mehr nur straffrei, sondern legal sein. Das empfiehlt ein von der Bundesregierung eingesetztes Expertinnengremium. Doch was würde sich dadurch überhaupt für Frauen ändern? Warum gibt es Widerstände? Und wer kann jetzt Druck auf die Politik machen? Wir sagen euch, was ihr jetzt wissen müsst.

Die Antworten geben euch Mandy und Esther mit Karin Christmann. Sie arbeitet im Parlamentsbüro des Tagesspiegels und beobachtet die Arbeit des Familienministeriums und kann erklären, warum es seit 30 Jahren keine so große Chance für mehr körperliche Selbstbestimmung wie momentan gab.


  • Wenn ihr lesen wollt, was sonst noch im Bericht der Expertenkommission steht, etwa zu den Themen Eizellspende und Leihmutterschaft, könnt ihr das hier im Artikel von Karin nachlesen.

  • Den Bericht selbst mit seinen knapp 600 Seiten findet ihr hier.


Moderation: Esther Kogelboom, Mandy Mangler

Produktion: Markus Lücker


Ihr habt Fragen oder wollt uns Feedback geben? Dann schreibt uns an gyncast@tagesspiegel.de. Folgt uns gerne auch auf Instagram und YouTube.


In den Kommentaren gelten unsere Tagesspiegel Community-Richtlinien.

  continue reading

71 Episoden

Artwork
iconTeilen
 
Manage episode 414453035 series 2790306
Inhalt bereitgestellt von Der Tagesspiegel. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Der Tagesspiegel oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Schwangerschaftsabbrüche könnten bald nicht mehr nur straffrei, sondern legal sein. Das empfiehlt ein von der Bundesregierung eingesetztes Expertinnengremium. Doch was würde sich dadurch überhaupt für Frauen ändern? Warum gibt es Widerstände? Und wer kann jetzt Druck auf die Politik machen? Wir sagen euch, was ihr jetzt wissen müsst.

Die Antworten geben euch Mandy und Esther mit Karin Christmann. Sie arbeitet im Parlamentsbüro des Tagesspiegels und beobachtet die Arbeit des Familienministeriums und kann erklären, warum es seit 30 Jahren keine so große Chance für mehr körperliche Selbstbestimmung wie momentan gab.


  • Wenn ihr lesen wollt, was sonst noch im Bericht der Expertenkommission steht, etwa zu den Themen Eizellspende und Leihmutterschaft, könnt ihr das hier im Artikel von Karin nachlesen.

  • Den Bericht selbst mit seinen knapp 600 Seiten findet ihr hier.


Moderation: Esther Kogelboom, Mandy Mangler

Produktion: Markus Lücker


Ihr habt Fragen oder wollt uns Feedback geben? Dann schreibt uns an gyncast@tagesspiegel.de. Folgt uns gerne auch auf Instagram und YouTube.


In den Kommentaren gelten unsere Tagesspiegel Community-Richtlinien.

  continue reading

71 Episoden

Alle Folgen

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung