#26 - Wenn sich Mediator*innen und Rechtswält*innen bei der Arbeit treffen. Im Gespräch mit Melanie Berger und Alfred N

29:02
 
Teilen
 

Manage episode 289451907 series 2907516
Von Dr. Sascha Weigel entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Zur Zusammenarbeit in Mediationen

Feedback und Bewertung bitte hier hinterlassen.

Zusammenarbeit von Mediatiorinnen und Rechtsanwältinnen - in Wirtschaftsangelegenheiten

Grenzen und Möglichkeiten:

  • Rechtliche Begrenzungen der Zusammenarbeit
  • Der geschützte Raum der Mediation ist ein Vorteil für die Konfliktbearbeitung.
  • Erweiterungen des Personenkreises - ohne in die Öffentlichkeit gehen zu müssen.

Lernerfahrunges Rechsanwalts:

  • Die Qualität ist maßgeblich von der Mediationsperson abhängig.
  • Kontraproduktiv ist es, wenn der Rechtsbeistand gar nicht oder zu spät gefragt und hinzugezogen wird.

Lernerfahrung Mediatorin:

  • Hilfreich ist die frühzeitige und ständige Einbindung der Rechtsbeistände
  • Auch zwei Anwälte von Beginn an bereichern die Mediation
  • In vertrauensvollen Mediationsgesprächen gelingt es auch Rechtsbeiständen, gut und konstruktiv über das Recht hinausgehend für eine Konfliktlösung zu agieren.

39 Episoden