GOOD WORK FEATURES - Torsten Groth über Paradoxien bei der Einführung von Agilität

1:02:43
 
Teilen
 

Manage episode 305873028 series 2687779
Von Jule Jankowski, Humiq GmbH, Jule Jankowski, and Humiq GmbH entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
#Gelebte Agilität - Über Methodenhypes, Mindsetschulungen und Wischi-Waschi Agilität

Bevor uns die Pandemie zu deutlichen und nachhaltigen Veränderungen unserer Zusammenarbeitsformen bewegt hat, war es DAS Buzz-Word der Stunde: Agilität. Mit den abrupten Anpassungen in Richtung Remote Work wurde es urplötzlich sehr still um den Begriff und das Phänomen Agilität. Ging die Agilität in die Pause? Heute sehen wir, dass die Prinzipien der Agilität in der Krise mehr gelebt als besprochen wurden. Torsten Groth ist Soziologe, Geschäftsführer der namhaften systemischen Organisationsberatung Simon, Weber & Friends und beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit der Frage, wie moderne - oder sogar post-moderne - Organisationsformen entwickelt und gelebt werden können. In seiner neuesten Veröffentlichung "New Organizing" - eine Gemeinschaftspublikation von mehr als 40 Autoren - zeigt das Autorenteam anhand von 13 Fallbeispielen, welche Herausforderungen und Möglichkeiten die Einführung neuer Organisationsformen in großen Systemen mit sich bringen.

In unserem Gespräch gehen wir insbesondere auf das spannende Phänomen der Paradoxien ein, die sich zwangsläufig ergeben, wenn agile Arbeitsweisen auf klassisches Vorgehen trifft. Wie können Organisationen einerseits adaptiv auf das Marktgeschehen reagieren und sich in seiner Struktur den Dynamiken anpassen, gleichzeitig aber auch das System nicht komplett torpedieren? Vier Wege, Paradoxien zu managen, damit umzugehen, skizziert Torsten Groth in unserem Dialog. Außerdem beleuchten wir ein paar der gängigen Fehlannahmen und Klischeevorstellungen, die sich rund um Agilität ranken.

Geniesst die analytisch präzisen Schlussfolgerungen und klugen Beobachtungen eines echten Organisationsdenkers.

Hier noch ein paar Literaturhinweise zum Thema:

Groth / Krejci / Günther: „New Organizing“, Carl Auer Verlag, 2021 Karl E. Weick: „Der Prozeß des Organisierens“, Suhrkamp Henry Mintzberg: „Managen“, Gabal Verlag Gregory Bateson: „Ökologie des Geistes“, Suhrkamp

Interview: Jule Jankowski

Wir untersuchen die verschiedenen gesellschaftlichen Subsysteme und ihren Einfluss auf die Arbeitswelt. Welche Veränderungen erleben wir auf der Ebene Wirtschaftssystem, auf Organisationsebene, in Teams und im System Mensch? Und wie können die Suchfelder der 5 GOOD WORK Prinzipien uns hilfreich zur Seite stehen?

In unserer Feature Serie laden wir Experten zu der jeweiligen Perspektive ein und diskutieren folgende Fragen:

• Wie erlebst, gestaltest Du den Wandel? • Welchen Fragen sollten wir uns aktuell stellen? • Welche Ausprägung der Zukunft gestalten wir gerade?

Mit den Features tauchen wir tief in die verschiedenen Perspektiven und Subsysteme unserer Arbeitswirklichkeit ein und schauen genau hin, wie wir die Zukunft gestalten.

Die Zeit zu lernen ist: JETZT!

137 Episoden