Alexander Herrmann: Ist die Gastro-Mehrwertsteuer ungerecht?

1:13:51
 
Teilen
 

Manage episode 271633125 series 2668288
Von Ralf Bos, Buddy Zipper, Ralf Bos, and Buddy Zipper entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Folge 26 – Herrmann, Herrmann – immer dieser Alexander Herrmann. Bei „The Taste“ – bei „Ready-to-Beef“ – überall. Und warum? Weil er einfach ein verdammt cooler und gescheiter Typ ist! Man muss ihn einfach mögen. Alexander Herrmann ist Koch, Hotelier, Unternehmer, Buchautor, TV-Star und ein charmanter Gesprächspartner, der aber durchaus mal „klare Ansagen“ macht. Buddy hatte das Vergnügen Alexander in seinem Restaurant „Imperial“ in Nürnberg zu treffen. Ralf wurde online dazugeschaltet und kaum stand die Verbindung entwickelte sich ein grandioses Gespräch. Gut, die technische Qualität hätte besser sein können – das tut den Inhalten jedoch einen Abbruch. Alexander ist sicherlich ein Medienprofi – seine TV-Präsenz macht ihn zu den Top-TV-Köchen in Deutschland – aber stets nah dran an den Menschen. In seinem 2-Sterne-Restaurant in „Herrmanns Posthotel – Alexander Herrmann by Tobias Bätz“ lernt der Gourmet das Schwärmen – gemeinsam mit seinem Team weiß er einfache, wie komplexe Genüsse zu kreieren. Ralf und Buddy sind ganz angetan von dem entstandenen Podcast in dem es u.a. um die Corona-Zeit, die Entstehung des 2.Restaurants in Nürnberg, Foodscout Joshi, Papayas aus Franken und diese verflixte Mehrwertsteuer für die Gastronomie geht. Ein besonderes Highlight sind die Insights von Alexander über sein neues Buch, dass erstaunlich wenig mit kochen zu tun hat. Allein deswegen lohnt es sich in diesen außergewöhnlichen Podcast hineinzuhören. Aber auch einige Geheimnisse werden ausgeplaudert! So erfährt Alexander was Buddy alles von Alexanders Oma über ihn erfahren hat – und auch warum die „kurze“ Reduzierung der Gastro-Mehrwertsteuer beibehalten werden sollte: „Die Reduzierung der MwSt ist kein Geschenk – sondern eher eine europäische Gerechtigkeitssteuer – und die muss beibehalten werden! Ich finde es skurril, das ein Salat in einer Plastikschale im Supermarkt 7% MwSt. beinhaltet – sobald wir als Köche aber etwas auf Porzellan legen – sind wir sofort wieder bei 19%. Das ist nicht gerecht – daher muss die Reduzierung der Mehrwertsteuer dauerhaft eingeführt werden“. Und Recht hat er. Ein toller Podcast – voll Leidenschaft und auch dem einen oder anderen Boumot… Herrlich, dieser Herrmann!

44 Episoden