Bohnen, Rüben und Co: Alte Gemüsesorten retten und anbauen

43:44
 
Teilen
 

Manage episode 333439463 series 2680842
Von NDR 1 Niedersachsen entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Onkel Gustav, Braunschweiger Grünbleibende, Goldforelle, Gadenstedter Oma Bohne oder Wymeer: Jeder Name gehört zu einer historischen Gemüsesorte. Bei Onkel Gustav handelt es sich um eine rote Kirschtomate aus Norddeutschland, die Braunschweiger Grünbleibende ist eine Schalerbse, Goldforelle ist der Name eines Salates, der wegen seiner gesprenkelten Blätter, die an die Zeichnung von Forellen erinnern, so benannt wurde und Wymeer ist eine Dicke Bohne aus Ostfriesland.
All diese historischen Gemüsesorten und noch viele weitere drohen für immer zu verschwinden, wenn sie nicht von Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtnern im eigenen Garten kultiviert werden. Früher hatte jede Region ihr eigenes Saatgut, das von Generation zu Generation weitergereicht wurde. Diese Regionalsorten waren durch lange Selektionszeiträume sehr gut an das jeweilige Klima und den Boden angepasst.
Vieles mehr zum Thema "Bohnen, Rüben und Co: Alte Gemüsesorten retten und anbauen" gibt es im Garten-Podcast "Alles Möhre, oder was?!" zu hören.
Alle Podcast-Folgen von "Alles Möhre, oder was?!" im Überblick:
https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/podcast4722.html

58 Episoden