Xenoblade Chronicles - Definitive Edition Switch Test

10:31
 
Teilen
 

Manage episode 266196430 series 2400108
Von GameFeature Redaktion entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Xenoblade again!

Eins der wenigen großen RPGs für die WiiU war Xenoblade Chronicles und nun, 10 Jahre später, hat der erste Teil seinen Weg auf die Switch gefunden. Die damals noch klotzige Grafik hat einen neuen Anstrich bekommen der sich nicht verstecken muss. Während wir die große Welt erkunden, haben wir immer stimmungsvollen Soundtrack auf den Ohren. Dieser kann sehr idyllisch sein, wenn wir einfach nur am Laufen sind, als auch actiongeladen, wenn wir kämpfen. Das Gameplay von Xenoblade hebt sich von anderen RPGs ab, mit dem ich mich anfangs nicht anfreunden konnte. Es wirkte schon ziemlich fade, irgendwann hatte ich mich daran gewöhnt, aber Begeisterung ist anders. Hinzu kommt die extrem hohe Anzahl an Nebenquest die verfügbar sind. Hier wäre weniger definitiv mehr gewesen. Klar sind die optional, aber man will ja schon möglichst viel mitnehmen. Wer dann durch ist mit dem Spiel, kann dann mit dem Zusatzinhalt starten. Xenoblade Chronicles ist meiner Meinung nach ein Pflichtkauf für RPG-Fans die noch Futter für die Switch suchen. Auch wenn mir das Gameplay nicht so gefallen hat, macht es irgendwie alles richtig

1331 Episoden