Iron Danger PC Test

13:16
 
Teilen
 

Manage episode 259924570 series 2400108
Von GameFeature Redaktion entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
wohl doch keine Metalband! Iron Danger bietet uns eine tolle neue Funktion, die wir uns in so manchem RPG wünschen würden, wir können nämlich die Zeit im Kampf zurückspulen und so unseren Tod direkt verhindern. Das macht den Reiz der Taktikkämpfe aus, wir müssen unsere Fähigkeiten so gut timen, dass wir möglichst wenig Schaden nehmen, dabei haben wir im Trance-Modus unten eine Zeitleiste, in der wir sekundengenau unsere Aktionen ausführen können, das fühlt sich teilweise echt an wie eine Performance, die man perfektionieren möchte. Abseits der Kämpfe bietet das Spiel zwei sympathische Protagonisten, hübsche Umgebungen, aber leider wenig Erkundungsreize oder auch typische Rollenspielelemente wie ein Inventar. Die Missionen laufen komplett linear ab und wir können lediglich unsere aktiven Fähigkeiten leveln. Der Fokus liegt also komplett auf den Kämpfen und die können einen manchmal zur Weißglut bringen, denn die Gegneraktionen lassen sich, gerade bei vielen Gegnern, nicht immer perfekt timen, das braucht manchmal sehr viel Fummelei in der Zeitleiste, da fühlt man sich eher wie ein Bastler, als wie ein Gamer.

1331 Episoden