Infoluencer - Mobbst du Influencer:innen?

24:04
 
Teilen
 

Manage episode 302651478 series 1833349
Von Bayerischer Rundfunk entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Der Kanal Infoluencer sorgt seit einiger Zeit für Aufruhr unter deutschen Influencer:innen. Dahinter steckt Karla, sie teilt zum Beispiel die absurdesten Styles oder die dreistesten Werbeanzeigen von verschiedenen Influencer:innen. Vreni hat mit Karla darüber gesprochen, was für absurder Content teilweise ins Netz geblasen wird und wie sehr man sich darüber lustig machen darf und sollte.

Wenn ihr Fragen oder Anregungen zu dieser Folge oder zu follow4follow im Allgemeinen habt oder mit Vreni und der Redaktion in Kontakt treten wollt: Schreibt uns gern unter follow4follow@deinpuls.de.

Karla führt ihren Kanal so, dass sie nicht in der Öffentlichkeit erkannt wird. Ihr Nachname und verschiedene Details zu sich selbst möchte sie raushalten - das respektieren wir, deshalb sprechen wir in der Folge immer nur von "Karla".

Das ist Karla aka. Infoluencer:

Karla arbeitet in der Medienbranche und hat sich irgendwann gedacht: Ich will mehr Bewusstsein dafür schaffen, was viele Influencer:innen in den Sozialen Medien so produzieren. Dreiste Werbeanzeigen, Umstylings, bei denen gar nichts umgestylt wird, dafür aber ganz viele Verlinkungen von irgendwelchen Marken. Ein Fotoshooting im Schlamm nach der Flutkatastrophe im Sommer. Da ist der moralische Kompass deutlich verrutscht.

Karla will ihn gerade rücken. Also teilt sie, was sie sieht und was sie ärgert. Manchmal sind auch Positivbeispiele dabei, in der Regel ist es aber negativ. Ein Thema, das sie besonders beschäftigt: Kinderfotos, die Influencer:innen ins Netz stellen. Hier will sie darüber aufklären, was mit diesen Fotos alles passieren kann.

Mit ihrer Art macht sich Karla natürlich nicht nur Freunde. Viele Influencer:innen sind nicht gut auf sie zu sprechen. Und zwischen "Awareness schaffen" und "sich auf Menschen einschießen" liegt ein schmaler Grat. Das zeigt das Beispiel Oliver Pocher. Pocher ist seit Anfang 2020 mit seiner Bildschirmkontrolle damit beschäftigt, sich über Influencer:innen lustig zu machen. Und dabei überschreitet er Grenzen, die Karla nicht überschreiten würde. Aber: Die beiden kennen und mögen sich.

Zum Fall Oliver Pocher, den Vreni bei 14:00 erklärt, findet ihr hier ergänzende Infos:

https://www.zeit.de/kultur/film/2020-05/oliver-pocher-instagram-influencerinnen-sexismus?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F

https://www.rnd.de/promis/oliver-pocher-verliert-vor-gericht-gegen-influencerin-anne-wunsche-MXRWHIY2KZBKZKJM7N4FHB6T6Q.html

https://www.watson.de/unterhaltung/analyse/972726960-oliver-pochers-influencer-mobbing-zahlen-zeigen-wer-davon-profitiert

Ein Statement zum Thema hat auch Huschke Mau, Aktivistin für Mädchen- und Frauenrechte, veröffentlicht:

https://www.facebook.com/huschkemau/posts/2626329060970175

Und ganz viele Informationen zum Thema Kindesmissbrauch in Social Media und im Netz allgemein liefert der Instagram-Kanal des Cyberkriminologen Thomas-Gabriel Rüdiger. Der ist übrigens auch bald zu Gast bei follow4follow.

Und das sind Karlas Folge-Empfehlungen, die sie uns nachgereicht hat:

ZAPP Medienmagazin: Journalistische Aufarbeitung dessen, was im Netz und bei anderen Medien los ist. auf Twitter und Instagram.


NELLA AL LAMI: Eine Hacktivistin, die sich beim Thema Kinder im Netz sehr einsetzt, arbeitet u.a. mit der Polizei in Sachen Pädophilie zusammen. auf Instagram.

DRAMA KING (detectiveunico): Gossip aus dem www; unterhaltsam, aber reflektiert und vernunftbasiert eingeordnet. auf Instagram und YouTube.


Hier findet ihr Infoluencer:

Infoluencer auf Instagram.

Infoluencer auf Twitter.

Und Vreni könnt ihr auf Instagram natürlich auch besuchen.

follow4follow ist eine Teamleistung.

Redaktion: Lukas Waschbüsch, Dominic Holzer, Marion Lichtenauer.

Produktion: Jacqueline Hofer.

Sounddesign: Enno Rangnick und Benedikt Wießmeier.

Grafik: Veronika Grenzebach und Dominik Wierl.

Wir freuen uns, wenn ihr bei der nächsten Folge wieder zuhört!

217 Episoden