Finanz-Szene – Der Podcast. Zu Gast: Stefan Tirtey/CommerzVentures

31:54
 
Teilen
 

Manage episode 322730911 series 2872472
Von Christian Kirchner, Heinz-Roger Dohms, Christian Kirchner, and Heinz-Roger Dohms entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Der Mann, der der Commerzbank alleine 2021 235 Mio. Gewinn bescherte

Die Commerzbank spart wie noch nie. In Osteuropa herrscht Krieg. Fintech-Aktien fallen seit Monaten. Und was macht Coba-Chef Manfred Knof (also der mit dem Sparkurs)? Investiert in einer Phase größter Unsicherheit mal eben satte 300 Mio. Euro in einen Fintech-Fonds.

Eigentlich müsste man fragen, ob der Mann von allen guten Geistern verlassen ist. Freilich: Das fragt niemand. Stattdessen wurde die 300-Mio.-Euro-Entscheidung, verkündet Anfang März, von Investoren, Analysten und Öffentlichkeit mit größter Selbstverständlichkeit entgegengenommen: 300 Mio. Euro? Fintech-Fonds? Ja, aber natürlich – was denn sonst??? Tatsächlich zeigen der Beschluss und die Reaktionen darauf, was für ein fulminanter Ruf dem “CommerzVentures” genannte Fintech-Fonds der Commerzbank mittlerweile vorauseilt. Was nicht immer so war. Als das Vehikel 2014 startete, fielen die Einschätzungen in der Szene eher reserviert aus. Die Coba als VC-Investor – echt jetzt?

Die Commerzbank allerdings tat, was hiesige Banken sonst eher selten tun: Sie ließ den neuen Fonds einfach mal loslaufen, und bald schon zeigte sich, dass das eine sehr, sehr gute Entscheidung gewesen war. Denn: Die wenigsten Investments der “Commerz-Ventures”-Leute floppten. Stattdessen mutierten einige Beteiligungen zu veritablen Hauptgewinnen, das Payment-Startup Marqeta zum Beispiel, an der Börse mittlerweile 4,3 Mrd. Euro wert. Oder der Berliner Kernbanken-Spezialist Mambu, zuletzt taxiert mit 4,7 Mrd. Euro.

Folge: Jeder fünfte Euro, den die Commerzbank zuletzt (also 2021) verdiente, kam von “CommerzVentures”. Vermeldet haben wir diese Erfolge bei Finanz-Szene schon häufiger. Doch was macht der Fonds eigentlich genau? Wie wählt er seine Beteiligungen aus? Wie funktioniert das Zusammenspiel mit der Mutter? Was passiert jetzt mit den 300 Mio. Euro? Und wer sind eigentlich die Macher dahinter und wie sehen sie die (zunehmend wackligeren) Kapitalmärkte und was das für Fundings heißt?

Einen von Ihnen, nämlich Stefan Tirtey, haben wir für die heutige Folge von “Finanz-Szene – Der Podcast” gewonnen.

=== Fragen und Feedback zum Podcast: redaktion@finanz-szene.de oder (auch anonym) über Threema: TKUYV5Z6

70 Episoden