Von Schoggimandeln über Schmuser bis hin zu Markttagen

34:00
 
Teilen
 

Manage episode 289693839 series 2880689
Von Sandra und Christoph entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Eigentlich wollte Christoph diese Folge mit einem Biss in die Schoggimandeln von Evelyn Minardi eröffnen, aber leider ging das nicht mehr, da keine mehr übrig sind…
Schoggimandeln mit Suchtpotential! Diese Schoggimandeln werden mit Largueta Mandeln aus Valencia hergestellt und sind mit 18 (!!!) Schichten feinster Schokolade umhüllt.
Ich überlege mir die Schoggimandeln irgendwo unter Schloss und Riegel zu verstecken, aber Christoph hält nichts von Vorhängeschlössern. ;-)
Evelyn unterstützt mit ihren Schoggimandeln auch ein soziales Projekt (ein Teil des Erlöses geht an ein Kinderheim in Kambodscha) und das gefällt uns sehr gut!

Kennst Du den Schmuser?
Wir haben dieses erfrischende Getränk am Brupbimärt kennengelernt. Christoph hat am Brupbimärt auch einen neuen Freund gewonnen. Den Christoph vom Stammheimer Hopfen. Wir haben diese tollen Produkte und die lieben Menschen gleich neben unserem Stand gehabt und eine tolle Zeit zusammen verbracht. Viel gelernt haben wir auch von Ihnen. Danke, an dieser Stelle.

Wir möchten uns ganz herzliche bei den Jungs vom Stammheimer Hopfen bedanken. Wir durften erstens viel von Ihnen lernen und mit Ihnen tolle Menschen kennenlernen.

Taucherli war auch am Brupbimärt. Ihr Steckenpferd ist Schoggi an einem Holzstengel, den taucht man dann in warme Milch und hat dann mit ein paar Dreher warme Schoggimilch!
Sehr innovative Produkte und mal was anderes.

Als Feinkostladen bekommen wir auch immer wieder Anfragen von Produzenten, die uns ihre Produkte vorstellen und ganz oft sind es Olivenöl Hersteller.
Wir wollen natürlich nur die qualitativ besten Produkte für unsere Kunden und da ist es auch wichtig zu wissen, was denn ein gutes Olivenöl auszeichnet:
Erstens: Es sollte extra Vergine sein. Dies ist Olivenöl der höchsten Qualitätsstufe mit einem Gehalt an freien Fettsäuren von höchstens 0,8 g je 100 g. Insofern bedeutet der Begriff „extra vergine“, dass es sich um naturbelassenes Olivenöl von hoher Qualität handelt.
Zweitens: Ein traditionelles, sehr gutes und aromatisches Öl wird aus noch nicht reifen, festen Oliven erzeugt. Sie werden vom Baum direkt zur Mühle gebracht und sofort verarbeitet. Das erbringt zwar weniger Menge, als wenn man sehr reife Oliven verwendet, aber dafür das spannende Aroma aus Pfeffer, Frucht und Schärfe, das Olivenöl erst so berühmt gemacht hat.
Drittens: Geschmack. Eine gewisse Fruchtigkeit, Bitterkeit und Schärfe - das sind positive Eigenschaften auf die es im Olivenöl ankommt.
Eines dieser Olivenöle werden wir nach einer Degustation nun auch in unser Sortiment aufnehmen. Welches, werden wir Euch aber noch nicht verraten…
Wir wünschen Euch eine gute Woche mit genussvollen Momenten!

Liebe Grüsse und Prost!

Sandra und Christoph
PS: Besucht uns doch mal an einem schönen Samstag am Brupbimärt! Wir sind von 0900: bis 16:00 jeweils dort.

8 Episoden