Hera Lind: "Das Superweib könnte ich heute nicht mehr schreiben"

40:02
 
Teilen
 

Manage episode 290479045 series 2825803
Von DER STANDARD entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Die deutsche Bestsellerautorin spricht über ihre weiblichen Fans, wie es sie nach Salzburg verschlagen hat und warum ihr Ehemann der Beste ist

Ihr Roman "Das Superweib" machte sie in den Neunziger Jahren bekannt, ihre Bücher begründete damals im deutschsprachigen Raum die Sparte "heitere Frauenliteratur". 15 Millionen Bücher hat die Bestsellerautorin bislang verkauft. Heute schreibt Hera Lind "Tatsachenromane", ihr aktuelles Buch heißt "Grenzgängerin aus Liebe". In der zwölften Folge des STANDARD-Podcasts erklärt Hera Lind im Gespräch mit Anne Feldkamp und Michael Hausenblas, dass Mittelmäßigkeit ihre große Qualität ist, ihre Töchter ihre Romane gegenlesen und sie zur Aufheiterung immer wieder das "Superweib" liest.

15 Episoden