Kiley Reids Roman "Such a Fun Age": Frauen, die auf „woke“ machen

34:57
 
Teilen
 

Manage episode 291327896 series 2558920
Von Frankfurter Allgemeine Zeitung FAZ entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Johanna Christner über das Buch und Alltagsrassismus, Shida Bazyar über das Schreiben und Lesen

Ein Notfall wird zur Falle: Eine junge Frau wird von den Eltern, zu denen sie dreimal die Woche nachmittags zum Babysitten kommt, spät am Abend auf einer Party angerufen, um sich während eines Polizeibesuchs um die Zweijährige zu kümmern. Nicht zu Hause, sondern im Supermarkt drei Straßen weiter, der nach elf Uhr nachts noch geöffnet ist. Dort wird ein Wachmann auf die junge Frau mit dunkler Haut und die Kleine mit der hellen Haut auf ihrem Arm aufmerksam. Verdacht: Kindesentführung.

Kiley Reids Debütroman "Such a Fun Age" erzählt spitz, temporeich und witzig von den Verwicklungen, die sich aus diesem Zwischenfall ergeben oder durch ihn weiter verdichten. Wir haben mit unserer Kollegin Johanna Christner über das Buch und eigene Erfahrungen mit Alltagsrassimus gesprochen. Drei Fragen über das Schreiben und Lesen an die Schriftstellerin Shida Bazyar, deren Roman "Drei Kameradinnen" gerade erschienen ist, beschließen diese Folge des Bücher-Podcasts.

Artikel rund um diese Folge bei FAZ.NET

Die Adresse für Anregungen, Lob, Kritik und des Rätsels Lösung

"Such a Fun Age" von Kiley Reid auf der Website des Ullstein-Verlags

"Drei Kameradinnen" von Shida Bazyar auf der Website des Verlags Kiepenheuer & Witsch

62 Episoden