Hitzewelle in der Hausarztpraxis – ein Griff in die „braune Tüte“ hilft

28:28
 
Teilen
 

Manage episode 292975111 series 2880181
Von Martin Scherer (DEGAM), Denis Nößler (Ärzte Zeitung), Martin Scherer (DEGAM), and Denis Nößler (Ärzte Zeitung) entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Teil II zum Klima mit Alina Herrmann und Martin Scherer

Können, sollen, müssen – ist das die einzige Trias, mit der medizinische Fachgesellschaften etwas zum Schutz des Klimas beitragen können? Nein, sagen Alina Herrmann und Martin Scherer. Zwar produziere Wissenschaft zunächst einmal Worte und „Papier“. Aber sie kann auch ganz praktische Hilfestellungen leisten, etwa in Fortbildungen für Kollegen. Die „resiliente Hausarztpraxis“ ist ein Stichwort dafür.

Allerdings: Ist die Hitzewelle erst einmal da, braucht es vor Ort ganz konkrete Lösungen. Nicht nur mit Blick auf die Sprechstundenzeiten oder vielleicht auch eine tägliche Siesta für das Praxisteam. Bei etlichen Patienten sollte spätestens dann in die „braune Tüte“ geschaut werden.

Anticholinergika oder Thiaziddiuretika können bekanntlich im Sommer Probleme verursachen. Aber soll deswegen bei jedem das Diuretikum hinterfragt werden? Oder wie ist es mit transdermalen Pflastern, den TTS – sollen die durch Lollis, Tropfen oder Retardtabletten ersetzt werden? Und dann die Niereninsuffizienz: Ist die regelmäßige Serumkreatinin-Bestimmung für alle im Sommer die Option?.

Quellen:

  1. Positionspapier der AG Klimawandel und Gesundheit der DEGAM: „Der Klimawandel ist die größte Bedrohung für die globale Gesundheit im 21.Jhd – Hausärzt*innen sind gefragt!“ https://www.degam.de/ag-klimawandel-gesundheit.html
  2. Herrmann A, Haefeli WE, Lindemann U, et al. Epidemiologie und Prävention hitzebedingter Gesundheitsschäden älterer Menschen. Zeitschrift Für Gerontologie Und Geriatrie 2019;52:487–502. doi: https://doi.org/10.1007/s00391-019-01594-4
  3. KLUG Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit. https://www.klimawandel-gesundheit.de/

Foto: © [M] Scherer: Tabea Marten | Herrmann: Philip Benjamin

80 Episoden