Besser evidenzbasiert regieren, statt mit dem Lockdown drohen

40:10
 
Teilen
 

Manage episode 285449041 series 2880181
Von Martin Scherer (DEGAM), Denis Nößler (Ärzte Zeitung), Martin Scherer (DEGAM), and Denis Nößler (Ärzte Zeitung) entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Über gute Risikokommunikation und politische Fehltritte

Der erste Lockdown nach dem relativ ruhigen Sommer kam in Berchtesgaden: Ausgangssperre. Das Risiko, dass ähnliche Maßnahmen auch in anderen Regionen getroffen werden müssen, ist angesichts steigender Corona-Fallzahlen nicht gering. Politiker und Regierungschefs warnen schon vor „einsamen Weihnachten“. Doch bringen uns Angst und Drohgebärden gut durch diesen Corona-Winter?

Es gibt ein anderes Rezept, nämlich die gewaltfreie und positive Risikokommunikation. Wir die Politik jetzt „evidenzbasiert regieren“ kann und sollte, darüber sprechen wir in dieser Episode vom „EvidenzUpdate“-Podcast.

Anregungen? Kritik? Wünsche?

Schreiben Sie uns: evidenzupdate@springer.com

Key Principles von Bonell et al.:

  1. Clear and specific guidance
  2. ‚Protect each other‘ messages
  3. ‚Stand together‘ messages
  4. ‚This is who we are‘ messages
  5. Avoid messages based on fear or disgust in relation to other people
  6. Avoid authoritarian messages
  7. ‚Make a plan and review it regularly‘ messages
  8. ‚Make it possible‘ messages
  9. Style of messaging
  10. Theory of change
  11. Co-design

Quellen:

69 Episoden