Durchblutung als Regelmechanismus

20:40
 
Teilen
 

Manage episode 288811860 series 2627544
Von Dr. Edeltraut Herzberg entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Durchblutung

Blutgefäße verzweigen sich wie die Äste eines Baumes Von der Aorta zu den großkalibrigen Arterienstämmen bis hin zu den Kapillaren, deren Durchmesser nur noch 7µm betragen. Die Gesamtfläche der Endothelschichten des Kapillarnetzes des gesamten Organismus hat die Fläche eines Fußballfeldes. Somit steht für den Stoffaustausch eine Riesenfläche zur Verfügung. Dabei ist die Kapillardichte in den verschiedenen Körperorganen unterschiedlich. Im Herzmuskel zum Beispiel haben wir pro mm3 1000 Kapillaren, die unter Ruhebedingungen durchströmt werden. Bei Arbeit kann der Wert auf über 4000 durchströmte Kapillaren pro mm3 ansteigen. Das heißt wir verzeichnen eine bedarfsgerechte Durchblutung und damit Ver- und Entsorgung je nach Stoffwechselaktivität des Organs. Das Kapillarnetz hat nicht nur den größten Anteil am gesamten Gefäßsystem des Körpers, sondern es ist auch der funktionell wichtigste Teil des Gefäßsystems. Hier läuft die Ver- und Entsorgung der Zellen ab, die Basis für eine gute Funktion des Stoffwechsels. Jedoch wird die Durchblutung der kleinsten Gefäße mit dem Alter durch verschiedenste Faktoren eingeschränkt. Wie es möglich ist, diese Einschränkung zu beheben, ist Thema der Episode.

109 Episoden