Deep Dive: Victor, wie baust du mit Deepfakes ein Unicorn?

1:10:33
 
Teilen
 

Manage episode 332069958 series 2610183
Von Alexander Mrozek and Digitale Optimisten entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Frische Start-Up Ideen und wie man sie erfolgreich macht. Heute mit Victor von Synthesia und einer spektakulären Technologie: Deepfakes, und wie man daraus ein Unicorn baut

▶ Was sind Deepfakes?

▶ Wie kann diese bahnbrechende Technologie für kommerzielle Zwecke genutzt werden?

▶ Wieso Ideen besser sind, die den Kuchen für alle größer machen

▶ Wieso in der Zukunft niemand an Video vorbei kommt

▶ Wieso gerade die Ideen gut sind, die die meisten für schlecht halten

+++

Start-Up Ideen und wie man sie erfolgreich macht: Der kostenlose Newsletter auf www.digitaleoptimisten.de mit Geschäftsideen, die du sonst nirgendwo findest.

***

Sponsor dieser Folge ist kununu.
kununu hat 1.9 Millionen Einträge in ihrer Datenbank, in denen Arbeitnehmer ihre Arbeitgeber bewerten. Für dich kann das daher ein echt gutes Werkzeug sein, um hinter die Kulissen eines neuen Arbeitgebers zu schauen. Und wie wir alle wissen: so viele Menschen wie heute haben selten ihren Job wechseln wollen. kununu will die Arbeit für alle besser machen - klicke auf diesen Link für mehr: https://bit.ly/38BcuM0

+++

Herzlich Willkommen bei Digitale Optimisten. Ich bin Alex, und in diesem Podcast geht es um Inspiration für neue Geschäftsideen und Strategien, wie man diese Ideen umsetzen kann.

Ich möchte eine ikonische Firma bauen. Wie bewaffnen die Rebellen im Kampf gegen das Imperium. Ich will das jeder aus seinem Schlafzimmer heraus Hollywood-artige Filme entwickeln kann.
Das sind Sätze, die du in diesem Interview hören wirst von einem beeindruckenden Gründer, Victor Riparbelli von Synthesia. Und ich kann dir sagen: ich bin Fan seines Produkts. Ich würde sogar so weit gehen, dass es ein magischer Moment war, als ich sein Produkt das erste Mal ausprobiert habe. Ich hab folgendes gemacht: Ich habe einen kleinen Text geschrieben, ich habe einen künstlichen Avatar ausgewählt und ich habe die Sprache ausgewählt. Das wars, und dann hatte ich einen fotorealistischen Menschen, der meinen Text genau so vorgelesen hat. Leider ist Audio nicht das perfekte Medium dafür, aber es war magisch, wie gut dieser Deepfake, so heißt das nämlich, schon geklappt hat. Hier und merkt man noch, dass es kein echter Mensch ist - aber wir sind zu 96% da, würde ich sagen.

Synthesia ist text-to-video und ist genau das: du gibst einen Text ein, und schon erzeugst du ein fertiges Video, was Du verwenden kannst. Synthesia ist u.a. von Mark Cuban und Google Ventures finanziert, und setzt in 2022 sein hyperaggressives Wachstum fort. Ein super spannendes Interview - es kann sein dass Victor wirklich ein Elon Musk von morgen ist.

Bevor's losgeht noch der kleine Hinweis: Auf digitaleoptimisten.de kannst du dich zum kostenlosen Newsletter anmelden, in dem ich unter anderem meine Geschäftsideen aufschreibe, die unbedingt mal jemand machen muss, mir aber leider die Zeit dafür fehlt.

3 Learnings aus dem Gespräch:

  • Die besten Ideen sind die, die den Kuchen größer machen, nicht eine Lösung durch eine andere ersetzen. Synthesia denkt sich, dass es viel sinnvoller ist, die Millionen Menschen, die bisher keine Videos produzieren können, zu Videoproduzenten zu machen. Dieser Markt ists viel viel größer, als wenn sie nur auf Leute gehen würden, die jetzt schon Videos produzieren. Victor sagt: wir wollen das Powerpoint werden, nicht das Adobe Premier Paket. Das passt perfekt, denn jeder benutzt Powerpoint, aber nur ein paar benutzen die Adobe Produkte wie Photoshop.
  • Content is King - Video is King: Die letzten 10 Jahren waren schon enorm für Content Creator auf der ganzen Welt. Die meisten geben sich nicht mehr damit zufrieden Werbung zu machen, sondern bauen eigene Mini-Imperien auf. Mit Technologie wie Synthesia sinken die Barrieren immer weiter, tollen Content zu produzieren - vielleicht gibts diesen Podcast in ein paar Jahren auch als Video, einfach weil ich diesen Text in ein Eingabefeld auf Synthesia eintippe.
  • Es ist gut eine Idee zu betreiben, die jeder für eine schlechte Idee hält. Das gilt sicher nicht für alle Ideen, manche sind einfach schlecht, aber Victor beschreibt wie ihn alle belächelt haben, als er eine Firma rund um Deepfakes aufbauen wollte. Er hatte aber eine große Vision und nahc über 80 Absagen eine Zusage bekommen, von niemand anderem als Mark Cuban, Eigentümer der Dallas Mavericks. Was sind die schlechten Ideen von heute? Vllt. NFTs? Metaverse? Augmented Reality? Audio?

91 Episoden