Podcast "Digital leben" – Folge 33: Der Chef der Cyberagentur in Halle

57:53
 
Teilen
 

Manage episode 272318319 series 2150900
Von Mitteldeutscher Rundfunk entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Ab 1:10 Die Regeln – ein Wort ist bei uns verboten

Ab 2:00 Der Test – Das Entweder-Oder von Christoph Igel Soldat oder Wissenschaftler, Datenschutz oder Nutzerfreundlichkeit, militärisch oder zivil – Zu Beginn muss sich Christoph Igel schnell für einen Begriff von 50 Paaren entscheiden.

Ab 6:05 Die Cyberagentur – Was macht die eigentlich?

Ab 7:00 Die Cyberagentur als Start-Up

Ab 11:20 Hörerfrage: Entstehen in der Cyberagentur nur Innovationen für den Staat oder auch für die Zivilgesellschaft?

Ab 15:30 Wie Wissenschaftler und Cyberagentur zusammenkommen

Ab 16:48 Hörerfrage: Wie transparent wird die Agentur Geld ausgeben?

Ab 21:04 Der Chef der Cyberagentur – Was Christoph Igel für ein Typ ist und was er vorher gemacht hat. Ab 24:03 Seine Hobbies: Segeln, Meerschweinchen und sein Hund.

Ab 25:15 Hörerfrage: Was wollen wir eigentlich verteidigen, wenn Hard- und Software aus dem Ausland kommen? Und wie viel Open Source wird die Cyberagentur produzieren?

Ab 30:40 Die Cyberagentur und Open Source.

Ab 34:50 Hörerfrage: Wie grenzt sich die Cyberagentur von ähnlichen Einrichtungen in Deutschland genau ab?

Ab 42:10 Intellectual Property geistiges Eigentum – das ist nur eine Erfindung von findigen Anwälten der Techkonzern, schreibt Internetvordenker und Schriftsteller Cory Doctorow.

Ab 43:10 Produkte, Lizenzen und Markenrechte der Cyberagentur.

Ab 46:25 Die Cyberagentur und ihr Umgang mit Innen- und Verteidigungsministerium.

Ab 48:10 Unis mit Friedensklauseln bzw. Zivilklausel können mit der Cyberagentur zusammenarbeiten.

Ab 49:45 Wie Führung in der Bundeswehr in digitalen Zeiten und mit agilen Arbeitsmethoden funktioniert.

Ab 52:30 Warum Digitalität besser als Digitalisierung ist.

Ab 53:50 Wovon Christoph Igel in drei Jahren am liebsten berichten würde.

36 Episoden