Sterben

1:23:29
 
Teilen
 

Manage episode 315934945 series 2865285
Von Ekkehard Schmider and Dr. Jens Wehrmann entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

"Sterben ist etwas sehr Analoges." Markus Müller ist Jurist, Gründer, Verbandsvorsitzender. Er war Europachef von Blackberry. Er hat eine Tantramassagepraxis geleitet. Und seit seiner Ausbildung zum Hospizhelfer widmet er sich ehrenamtlich Sterbenden und Angehörigen.

"Man braucht nicht immer Lösungen, um zu helfen. Der Tod ist final, das lässt sich nicht lösen. Es geht darum, da zu sein". Markus hat schon viele Mensch auf dem letzten Weg begleitet. Es braucht Mut und Offenheit, um sich diesem Thema zu stellen. Das Unbekannte schafft Angst. Es lohnt sich also, sich mit dem Tod auseinanderzusetzen, ist er überzeugt.

Jede Woche schaut Markus dem Tod in die Augen. Er lebt heute voller, intensiver, sagt er. Seine Sprache ist frei von Schnörkeln, jeder Satz ein Statement. "Zeit bekommt eine andere Wichtigkeit". Die Schwerpunkte seines Lebens haben sich geändert: "Wir sind geneigt, die Dinge zu tun, die von außen gelobt werden, nicht das, was wir tun wollen." Autsch.

"Mal rausziehen aus dem Tagesgeschäft und das eigene Leben von oben angucken", lautet die Empfehlung von Markus. "Die eigenen Werte betrachten". Und die Konsequenzen ziehen – aber das sagt er nicht, das lässt der Menschenkenner in der Schwebe. Er selbst jedenfalls lebt es so.

Diese Folge von Digitacheles ist länger. Jede einzelne Minute lohnt sich. Versprochen!



See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

80 Episoden