Arséne Wenger übernimmt RB Leipzig (oder auch nicht)

43:50
 
Teilen
 

Manage episode 318825883 series 2853402
Von Guido Schäfer, Meigl Hoffmann, Leipziger Volkszeitung, Guido Schäfer, Meigl Hoffmann, and Leipziger Volkszeitung entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

"Die Rückfallzieher" stehen kurz vorm 75., sind vorfreudig erregt, blasen Luftballons auf, spannen Licherketten - und packen im Hier und Jetzt mit ihren schwieligen Händen heiße Eisen an. Zentrale Frage von Meigl Hoffmann und Guido Schäfer in Podcast-Ausgabe 73: Wer wird Sportdirektor bei RB Leipzig? Der Job ist ewig vakant, hoch dotiert und von existenzieller Wichtigkeit. Weil Gladbachs ewiger Gärtner Max Eberl die Borussen-Heckenschere aus der Hand legt und überdies seit Monaten auf Diät ist, glaubt Hoffmann: „Max wird‘s, der passt zur Salatblatt-Combo am Cottaweg.“ Schäfer hält einen Mann mit internationalem Anstrich für wahrscheinlicher und wirft den Namen Arséne Wenger in den Ring. Der Franzose mit dem blickdichten Haar spricht französisch und könnte den französisch sprechenden RB-Franzosen die Schnittmenge zwischen dem Sturm auf die Bastille und dem auf die Bayern (nächstes RB-Spiel am 5. Februar) näher bringen.

Weitere Themen des Altherren-Duos Hoffmann/Schäfer: Die herzerwärmende Netflix-Serie über Herrn Neymar und Domenico Tedescos hohe Kunst der Weglassung. Quintessenz: Neymar ist anders als alle denken, lieb und erdverbunden. Und Tedesco lässt Fußball spielen, der Punkte bringt. Der ist wie Meigl und Guido - weder schön noch anmutig.

100 Episoden