#diepodcastin mit Relevanz: Isabel Rohner & Regula Stämpfli über Mut von Annalina, NBC-NEWS punkto Soccer, Tinder Swindler, Serien-Sexismus, dpa-Wahnsinn & weshalb Taliban Geschlechterapartheid via biometrische Daten nutzen.

 
Teilen
 

Manage episode 329219839 series 2782492
Von Regula Stämpfli and Isabel Rohner entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

#diepodcastin mit Relevanz: Isabel Rohner & Regula Stämpfli über Mut von Annalina, NBC-NEWS punkto Soccer, Tinder Swindler, Serien-Sexismus, dpa-Wahnsinn & weshalb Taliban Geschlechterapartheid via biometrische Daten nutzen.

Die Rohnerin erzählt eine mutige Tat: Die Frau der Woche und den Die Podcastin-Preis erhält die 16-jährige Schülerin Annalina: Nachdem sich ihre Klasse für die Abschlussfeier für einen sexistischen und frauenverachtenden Hoodie entschieden hatte – und ihre Klassenlehrerin nichts dabei fand! – stellte sie sich hin und setzte sich erfolgreich gegen den Mehrheitsentscheid zur Wehr. Die Folge: Die Klasse wird sich für ein anders Outfit entscheiden. Wir sagen: Vielen Dank, liebe Annalina, für deine Stärke, deinen Einsatz, deine Klarheit! Es tut uns sehr leid, dass sich nun auch deine Generation mit demselben sexistischen Mist herumschlagen muss, wie auch wir es tun mussten. Wir hätten gehofft, dass sich mehr verändert hat. Nichtsdestotrotz: Dein Beispiel ist ein Vorbild für alle Jungen und Mädchen!

Zitat von der #diepodcastin: “Frauen können das Schaffott besteigen, selbstverständlich sollten sie auch das Recht haben, alle Podeste zu besteigen: Olympe de Gouges – eine der wichtigsten Aufklärerinnen, die über 200 Jahre nach ihrem Reformwillen und feministischen Manifest, vielen Theaterstücken endlich breit rezipiert wird. Frankreich hat sie sogar auf die Baccalaureat-Liste gesetzt: laStaempfli verweist auch auf exzellente BBC “In our time” https://www.bbc.co.uk/programmes/m0016hdj

Die Rohnerin liest aufmerksam: Die dpa veröffentlichte am 19.5. die Meldung, dass die EKHN (die evangelische Kirche in Hessen und Nassau) erstmals eine Frau an ihre Spitze gewählt hat. Die dpa beschreibt, dass es sich um eine 61-Jährige handele, sie Medizinerin sei und als Gleichstellungbeauftragte gearbeitet habe – und “vergisst” dabei völlig, ihren Namen – DR. BIRGIT PFEIFFER – zu nennen.Dafür erfahren die dpa-LeserInnen aber den Namen ihres Vorgängers und des unterlegenen Mitbewerbers – ist ja auch viel wichtiger. Nach dem Protest von Isabel Rohner auf Twitter hat die dpa die Meldung geändert. Immerhin!

Kurznachrichten von laStaempfli: Weshalb biometrische Daten gefährlich sein können: Taliban.

laStaempfli: Meat ist a Genderissue: Fleischkonsum und Männer. Alle Medien schreien von Getreide-Engpässen. Well. Die Getreideverwendung vom Bundesinformationszentrum Landwirtschaft 2020/2021 zeigt 58, 2 Prozent des Getreides gehen in Futter. Nur 20, 1 Prozent in Nahrung. Wir haben keine Getreideprobleme, sondern ein industrielles Food-Problem.

Die Rohnerin: Die NBC News jubeln: Die US-Fußballliga wird als erste Liga der Welt ihre Fußballer und ihre Fußballerinnen gleich bezahlen! Ach ja? denkt “Die Podcastin”. Das US-Frauenfußballteam gilt als erfolgreichstes Team der Welt, wurde 4 x Weltmeisterin, 4 x Olympiasiegerin, 7 x Kontinentalmeisterin – während die Männer, oh wait, 1930 (!) bei der WM den 3. Platz belegten und 2002 immerhin ins Viertelfinale kamen. Dennoch haben die Männer immer mehr verdient als die Frauen. Das ist der Skandal! http://- https://www.nbcnewyork.com/news/sports/us-soccer-reaches-historic-equal-pay-deal-with-womens-mens-teams/3693890/

laStaempfli bringt neue Studie zu Drehbuch – und Tipp: Die Rohnerin hat ein brillantes Drehbuch in der Schublade: Veröffentlicht es endlich!!!! Die neue Studie zeigt: Drehbuchautorinnen bei Serien in Unterzahl. Die Drehbuchautorinnen Annette Hess (Weissensee, Ku´Damm56) und Kristin Derfler (Brüder) haben 150 deutsche Serien untersuchen lassen: 2017-2021. Immerhin ein Drittel war weiblich bei der Entwicklung, aber: On Top nur 13 Prozent. Männliche Erzählperspektive dominiert. Die Autorinnen fordern Frauenquoten und wollen ein Institut gründen, um Drehbuchautorinnen zu unterstützen.https://www1.wdr.de/kultur/kulturnachrichten/studie-drehbuch-autorinnen-100.html

Appropos Serien: laStaempfli hat Tinder Swindler geguckt. Ein Must-See für alle Frauen mit der Botschaft: Nie. Nie. Nie. Gebt einem Mann einfach nie Geld. Nochmals die Warnung von laStaempfli: “Frauen. Sollen. Nie. Mehr. Typen finanzieren”. Es zahlt sich nie aus. Denkt dran. Ihr verdient fast einen Drittel weniger, Ihr werdet nie befördert werden und wenn Ihr Kinder habt, wird er, trotz Eurer besseren Ausbildung, fünfmal mehr verdienen. Also: Finanziert ihn nie. Ausser als Mutter – aber auch da gilt eigentlich: Frauen gebt Männer kein Geld. Sie werden das Geld nehmen und gegen Euch verwenden. Nehmt von Männern soviel Geld wie ihr könnt. Wie ungerecht die Welt ist, zeigt auch Folgendes: Der Tinder-Swindler macht gross Karriere als Berater, die Swindlerin Anna Sorokin sitzt im Knast. Auch hier geschlechtsspezifische Unterschiede.

Appropos Film: Ein sehr berühendes Foto aus dem Jahr 1926 – eine TWITTER-Trouvaille von laStaempfli, zu klein, um für die Folge zu posten, deshalb hier: Greta Garbo mit dem MGM Löwen, ziemlich unentspannt und #diepodcastin fühlt mit ihr.

Regula Stämpfli und Isabel Rohner für die Podcastin #diepodcastin. greta garbo MGM mascot Leo the lion 1926

Regula Stämpfli und Isabel Rohner für die Podcastin #diepodcastin. Greta Garbo neben MGM Maskottchen “Leo the Lion”: #diepodcastin redet in dieser Folge über Filme, Sexismen und Serien. Das Foto stammt aus dem Jahr 1926.

Titelbild von laStaempfli: Isabel Rohner & Regula Stämpfli als bunte, denkende Sprechende. Fotografiert aus der Lieblingsbar von laStaempfli (die auch alkoholfrei gerne in Bars geht) in Wien.

116 Episoden